Bei Arbeiten an einem Tank: Mann stirbt bei heftiger Explosion

Wadersloh - Nach einem schweren Betriebsunfall in Wadersloh, der sich bereits am Freitagnachmittag ereignete, ist am Sonntag ein 49-jähriger Mann verstorben.

Der 49-Jährige wurde mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gefahren, wo er letztendlich verstarb. (Symbolbild)
Der 49-Jährige wurde mit schwersten Verletzungen in ein Krankenhaus gefahren, wo er letztendlich verstarb. (Symbolbild)  © 123RF

Der Mann führte gerade Reinigungsarbeiten an einem größeren Tank durch, als es plötzlich aus noch unbekannten Gründen zu einer Verpuffung kam.

Durch die heftige Explosion erlitt der 49-Jährige lebensgefährliche Verletzungen und musste mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden.

Ein ebenfalls in der Werkstatt anwesender Jugendlicher blieb durch die Explosion hingegen unverletzt, musste aber im Anschluss von einem Notfallseelsorger betreut werden.

Im Krankenhaus verstarb der 49-Jährige nun. Die Polizei informierte für weitere Ermittlungen das Dezernat für Arbeitsschutz der Bezirksregierung Münster.

Bei Reinigungsarbeiten kam es plötzlich zu einer Verpuffung. (Symbolbild)
Bei Reinigungsarbeiten kam es plötzlich zu einer Verpuffung. (Symbolbild)  © 123RF

Mehr zum Thema OWL Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0