Nach Rathaus-Durchsuchung: Wer hat Schuld am tödlichen Unfall?

Beckum - Im September ist ein 17-jähriger Motorradfahrer tödlich verunglückt (TAG24 berichtete). Die Staatsanwaltschaft hat nun vor dem Amtsgericht Beckum Anklage erhoben, so berichtet Radio Warendorf.

Der 17-Jährige verstarb später im Krankenhaus.
Der 17-Jährige verstarb später im Krankenhaus.

Im Visier der Staatsanwaltschaft steht der 25-jähriger Traktor-Fahrer aus Lippstadt. Der Biker krachte gegen den Gülleanhänger des Treckers und starb später im Krankenhaus.

Angeklagt wurde der 25-Jährige wegen fahrlässiger Tötung. Er soll dem Opfer die Vorfahrt genommen haben, als er in die Göttinger Breede einbiegen wollte.

Zu klären bleibt, ob der Lippstädter überhaupt vernünftigen Einblick in die Straße hatte. Der Mais auf den umliegenden Feldern stand ziemlich hoch.

Deshalb durchsuchte die Staatsanwaltschaft in der vergangenen Woche bereits das Rathaus Wadersloh (TAG24 berichtete). Die Gemeinde übergab den Ermittlern alle notwendigen Dokumente.

Gegen zwei Mitarbeiter wird ebenfalls wegen fahrlässiger Tötung ermittelt, weil sie für die Sichtverhätlnisse an der Straße verantwortlich sein sollen.

Der Fahrer des Traktors wurde von der Staatsanwaltschaft angeklagt.
Der Fahrer des Traktors wurde von der Staatsanwaltschaft angeklagt.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0