Während Lasterfahrer schlief? VW kracht in stehenden Lkw

Hirschfelde - Zu einem kuriosem Crash kam es in Hirschfelde bei Zittau. Ein LKW-Fahrer machte offenbar Rast, als der VW auf ihn auffuhr.

Der LKW stand am Straßenrand, während der Touran auf ihn auffuhr.
Der LKW stand am Straßenrand, während der Touran auf ihn auffuhr.  © LausitzNews/Erik-Holm Langhof

Am Donnerstagnachmittag kam es gegen 11.44 Uhr in Hirschfelde bei Zittau zu einem Verkehrsunfall. Nach ersten Angaben stand ein Laster am Straßenrand in der "Straße zum Kraftwerk".

In der Folge krachte ein dunkelroter VW Touran hinten auf den LKW. Wie es dazu kam, ist bislang noch ungeklärt.

Die Polizei Zittau-Oberland ermittelt zur Stunde zum genauen Unfallhergang sowie der Unfallursache. Ersten Informationen zufolge soll der Lkw-Fahrer vermutlich im Führerhaus seines Fahrzeugs ein Schläfchen gehalten haben.

Der Sachschaden beträgt laut einem Sprecher der Polizeidirektion Görlitz etwa 16.000 Euro.

Der Rettungsdienst war vor Ort und brachte die verletzte Beifahrerin des VW in ein nahe gelegenes Klinikum.

Sowohl der Fahrer des Wagens als auch der LKW-Fahrer blieben nach Polizei-Informationen unverletzt.

Der rote VW Touran ist vorne völlig zerstört.
Der rote VW Touran ist vorne völlig zerstört.  © LausitzNews/Erik-Holm Langhof

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0