Pärchen findet Radler mit offenbar leichten Verletzungen, kurze Zeit später ist er tot

Waghäusel - Tragisch! Im baden-württembergischen Waghäusel nahe Karlsruhe stürzte ein 82-jähriger Mann mit seinem Fahrrad so schwer, dass er starb.

Wie die Polizei mitteilte, ist der Fahrradfahrer inzwischen verstorben. (Symbolbild)
Wie die Polizei mitteilte, ist der Fahrradfahrer inzwischen verstorben. (Symbolbild)  © Monika Skolimowska/dpa

Wie die Polizei erst am Mittwoch mitteilte, kam es bereits am Freitag zu dem tödlichen Unfall.

Gegen 17.30 Uhr war der Fahrradfahrer in der Radweg-Unterführung der Mannheimer Straße unterwegs, als er stürzte.

Aus Unachtsamkeit war er gegen einen Blumenkübel gefahren.

Kurze Zeit später fand ein Pärchen den verunglückten Mann und brachte ihn nach Hause.

Er schien nur leichte Verletzungen davon getragen zu haben. Doch dann verschlechterte sich sein Gesundheitszustand, weshalb er ins Krankenhaus kam.

Dort verstarb er an inneren Kopfverletzungen

Ob er diese schon vor dem Sturz hatte, konnte nicht mehr festgestellt werden, teilte die Polizei mit.

Der Verletzte kam ins Krankenhaus, dort verstarb er. (Symbolbild)
Der Verletzte kam ins Krankenhaus, dort verstarb er. (Symbolbild)  © DPA/ Marcel Kusch

Titelfoto: Monika Skolimowska/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0