Das sind Dresdens neue Fachbürgermeister

Dresden - Unsere Stadt hat sechs neue Fachbürgermeister. Nach den heftigen Querelen im Vorfeld, verlief die Wahl am Donnerstagabend ohne Aufreger.

Die Wahlergebnisse:

  • Peter Lames (51, SPD) wurde mit 44 Stimmen zum neuen Finanzbürgermeister gewählt.
    Gegenkandidat Hartmut Vorjohann (52) bekam 16 Stimmen.
  • Detlef Sittel (48, CDU) bleibt Ordnungsbürgermeister.
    Bei 8 ungültigen Stimmen bekam Sittel 54 Stimmen.
  • Neue Kulturbürgermeisterin ist Annekatrin Klepsch (Linke). Die 38-Jährige erhielt 43 Stimmen.
    Ihr Gegenkandidat Gordon Engler (30, AfD) bekam überraschend 10 Stimmen. Sieben Stimmen waren ungültig.
  • Kris Kaufmann (39, Linke) wurde mit 41 Stimmen (14 ungültig) zu neuen Sozialbürgermeisterin gewählt.
  • Der neue Baubürgermeister kommt aus Hannover. Raoul Schmidt-Lamontain (39, Grüne) bekam 48 Stimmen (14 ungültige Stimmen).
  • Das schlechteste Ergebnis erhielt Eva Jähnigen (49, Grüne). Die Landtagsabgeordnete erhielt 38 Stimmen. 11 waren ungültig, 13 entfielen auf den von der FDP vorgeschlagenen Uwe Barth (51)

OB Hilbert (43, FDP): „Ich erteile allen Bürgermeistern mein Einvernehmen. Lassen Sie uns wegkommen von den bisherigen Grabenkämpfen.“

MOPO24 stellt euch die neuen Fachbürgermeister vor.

Bau & Stadtentwicklung

Raoul Schmidt-Lamontain (39) kommt ursprünglich aus Hannover und ist daher der einizge Neu-Dresdner in der Fachbürgermeister-Runde.

Der Grünen-Politiker studierte Architektur in Hannover und Cottbus und war fünf Jahre lang im Bereich der Stadterneuerung in der Stadtverwaltung Hannover tätig.

Als neuer Bau-Bürgermeister möchte er die Bewohner mehr in kommende Projekte miteinbeziehen und setzt auf eine starke Vernetzung mit dem Umland.

Finanzen, Recht & Personal

Der SPD-Fraktionschef Peter Lames kümmert sich ab Donnerstag um den Bereich Finanzen, Personal und Recht.

Der 51-jährige ist derzeit noch Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht. Als gelernter Jurist sind seine Qualifikationen mit denen von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble zu vergleichen.

Der SPD-Politiker plant mit seiner Position als Fachbürgermeister zukunftsweisend zu handeln. Hohe Kredite und Schulden durch Mängel möchte er unseren Kindern zuliebe aus dem Weg räumen.

Kultur & Tourismus

Die Dramaturgin Annekatrin Klepsch (38) kanditierte für die Stelle im Bereich Kultur und Tourismus. Bisher war die Linke-Politikerin als Landtagsabgeorndete und Stadträtin tätig.

Ihr Erfahrung für das Amt bringt sie durch ihr Studium als Kulturwissenschafterlin mit. Vor allem möchte sie sich dem Kulturentwicklungsplan widmen, der seit 2007 nicht geändert wurde.

Ordnung & Sicherheit

In dieser Position erfolgt kein Wechsel. Bereits seit 14 Jahren ist Detlef Sittel aus der CDU für den Bereich Ordnung zuständig.

Mithilfe seiner jahrelangen Berufserfahrung nimmt sich der studierte Jurist in nächster Zeit die Einführung der Ortschaftsverfassung vor.

Umwelt & Kommunalwirtschaft

Um Umwelt und die städtischen Beteiligungen wie Drewag und DVB wird sich in nächster Zeit die 49-jährige Eva Jähnigen kümmern.

Die Grünen-Politikerin ist Landtagsabgeordnete, studierte Juristin und gelernte Krankenschwester.

Ziel ihrer Arbeit als Umwelt-Bürgermeisterin ist die Umweltqualität im wachsenden Dresden zu erhalten und den öffentlichen Verkehr für alle bezahlbar zu machen.

Soziales & Wohnen

Die Linke-Politikerin Kris Kaufmann erhält die Position fürs Soziale. Die promovierte Geografin ist derzeit im Stadtrat für die Wohnungspolitik zuständig.

In Zukunft wird sich die 38-jährige auch der neuen Wohnungsbaugesellschaft annehmen.

Fotos: Privat, Holm Helis, Thomas Türpe, Lutz Hentschel, dielinke-sachsen.de/dr-kristin-kaufmann/, Arno Burgi


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0