Wahl in Sachsen: AfD kann einen Sitz im Landtag nicht besetzen

Dresden - Wahl in Sachsen: 60 Direktmandate waren zu vergeben: Die CDU gewinnt 41, die AfD 15, die Grünen 3 und die Linken einen Wahlkreis.

Skeptischer Blick bei Jörg Urban (55, AfD). In seinem Wahlkreis Bautzen 5 musste er sich dem CDU-Kandidaten geschlagen geben.
Skeptischer Blick bei Jörg Urban (55, AfD). In seinem Wahlkreis Bautzen 5 musste er sich dem CDU-Kandidaten geschlagen geben.

Ministerpräsident Michael Kretschmer (44, CDU) holte "seinen" Wahlkreis in Görlitz, AfD-Mann Jörg Urban (55) unterlag CDU-Urgestein Marko Schiemann (64). Dafür mussten CDU-Größen woanders Federn lassen.

Kretschmer besiegte AfD-Kontrahent Sebastian Wippel (36) mit 45,8 Prozent der Erststimmen. Es ging aber nicht nur um Revanche: Hätte Kretschmer seinen Kreis nicht direkt geholt, wäre er geschwächt in die Abstimmung zum Ministerpräsidenten gegangen.

Auch sechs der sieben Dresdner Wahlkreise gingen an die CDU. Der siebte Wahlkreis sorgte für ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Gunter Thiele (46, CDU) und dem Grünen Thomas Löser (47). Löser gewann knapp mit 259 Stimmen Vorsprung. Auch seine Parteifreundinnen Christin Melcher (36) und Claudia Maicher (41) siegten in Leipzig. Jule Nagel (40, Linke) gewann ihren Wahlkreis in Leipzig erneut.

Ihren Wahlkreis verloren u.a. Ex-Minister Geert Mackenroth (69, CDU), Finanzexperte Jens Michel (52, CDU) und Mathias Kockert (43, Tillich-Wahlkreis!). Extrem knapp ging es zu: CDU-Frau Patricia Wissel (43) fehlten 31 Stimmen.

Knapp siegreich war Landtagspräsident Matthias Rößler (64, CDU). Im Landkreis Sächsische Schweiz/Osterzgebirge retteten Landtags-Vizepräsidentin Andrea Dombois (61) und Innenminister Roland Wöller (49) die Ehre der CDU. In Chemnitz gewannen ebenfalls die CDU-Kandidaten die drei Wahlkreise.

AfD kann einen Sitz nicht bestzen

Update, 11.25 Uhr: Es ist jetzt amtlich: Die AfD kann einen Sitz, der ihr eigentlich zusteht, nicht besetzen. Also hat die AfD 38 statt 39 Mandate. Im Landtag insgesamt sind es somit 119 statt der üblichen 120 Plätze.

Mehr zum Thema Landtagswahl Sachsen 2019:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0