Heute wird es ernst für Sachsens schönsten Polizisten

Edison Hoti fühlt sich gut vorbereitet.
Edison Hoti fühlt sich gut vorbereitet.  © Eric Münch

Linstow - Am Sonnabend wird's ernst für Mister Sachsen aus Dresden: Polizist Edison Hoti (22) stellt sich im mecklenburgischen Linstow der Wahl zum Mister Germany.

Zuvor flog er mit seinen 15 Konkurrenten ins Mister-Camp nach Ägypten. Dort gab's Testshootings und jede Menge Vorbereitung auf die entscheidende Wahl.

"Wir hatten in Ägypten verschiedene Fotoshootings, eins im Meer, auch in der Wüste auf Quads", erzählt Edison. "Auch einen Kniggekurs haben wir bekommen und fleißig Tischmanieren gelernt."

Im Camp hatte er eine Menge Spaß. "Klar, wir haben viel gelacht und viel gelernt. Aber wie Urlaub war es dann doch nicht. Es war auch anstregend, teilweise mussten wir ja vor Sonnenaufgang raus für das perfekte Foto."

Heute Nachmittag steht Edison dann auch schon wieder auf dem Laufsteg und zwar in Linstow, im Van der Valk-Resort. Dann geht es für ihn um den Mister-Germany-Titel.

Edison Hoti fühlt sich gut Vorbereitet auf die Mister Germany-Wahl

"Ich fühle mich ganz gut vorbereitet auf die Wahl", sagt Edison. "In Ägypten gab es eine kleine Generalprobe vor den Gästen des Hotels." Jede Menge Tickets für die Show in Linstow wurden verkauft.

"Ich habe die Info, dass allein 400 Frauen dabei sein werden. Mir geht schon ein bisschen die Pumpe." Wir drücken die Daumen!

Was für ein Body! Der Dresdner Polizist Edison Hoti (22) träumt davon, Mister Germany zu werden.
Was für ein Body! Der Dresdner Polizist Edison Hoti (22) träumt davon, Mister Germany zu werden.

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0