"Freunde erkennst du erst beim Umzug!": Energy-Franzi muss (fast) alleine Kisten schleppen

Leipzig - Nur wenige Tage ist es her, dass sich Franziska Mühlhause tränenreich von ihrem Radio Energy-Team verabschieden musste. Jetzt ist die gebürtige Nordhäuserin in ihre Heimat zurückgekehrt - den Umzug musste sie allerdings größtenteils alleine stemmen.

Nach dem Umzug war Franzi erstmal richtig groggy.
Nach dem Umzug war Franzi erstmal richtig groggy.  © Screenshot Instagram/ Franziska Mühlhause

Das ganze Wochenende war wohl mehr als nervenaufreibend für die 28-jährige Radiomoderatorin: Am Freitag verabschiedete sie sich noch von ihren Kollegen bei Energy Sachsen (TAG24 berichtete), dann ging es gleich weiter ans Sachen packen und schließlich wurde auch noch der Umzug zurück in ihre Heimat Nordhausen in Thüringen gewuppt.

In solchen Zeiten wünscht man sich nichts sehnlicher als ein paar anpackende Hände und eine Schulter zum Anlehnen, bei Franzi fiel das allerdings etwas mau aus: "Freunde erkennst du erst beim Umzug", zitiert das beliebte Radiogesicht, "auf ganze ZWEI war Verlass!"

Nur zwei Freunde hatten also beim Umzug der 28-Jährigen geholfen. Aber selbst ist sie Frau, auch das hat Franzi geschafft und ist nun am Einrichten und Ankommen in der neuen, alten Heimat. Wie sie in ihrer Instagram-Story zeigt, gibt es von ihrer Familie Luftballons und lustige Deko als Willkommensüberraschung.

Mitte August wird Franzi dann in Nordhausen ihre Ausbildung als Fachangestellte für Medien- und Informationsdienste beginnen. Nach mehr als fünf Jahren Radio Energy wollte die 28-Jährige nochmal etwa ganz Neues wagen. Auch ihre Familie und Freunde hatte sie in Leipzig vermisst.

Mehr zum Thema Promis & Stars:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0