Mysteriös: Seltenes Tier in Wald bei Hagen entdeckt

Hagen/NRW - Hunden in Hagen bei Wuppertal ist eine ungewöhnliche Geruchsfahne in die Nase gekommen. Sie witterten in einem Wald an der Autobahn 45 ein Stinktier!

Das Stinktier hockte erschöpft im Wald bei Hagen.
Das Stinktier hockte erschöpft im Wald bei Hagen.  © Polizei Hagen

Wie die Polizei mitteilte, hatten die Hundes eines Spaziergängers das Tier gewittert. Der Spaziergänger fand dann nach eigenen Angaben das erschöpft wirkende Tier unter einem Busch.

Ein Tierschutz-Mitarbeiter und die Polizei konnten das Stinktier einfangen.

Das Tier wird zurzeit in einer Wildtierauffangstation untersucht und behandelt.

Schockmoment für Kinder: Schlange verirrt sich in Kita!
Tiere Schockmoment für Kinder: Schlange verirrt sich in Kita!

Weil Stinktiere nicht in Europa leben, ist bislang völlig unklar, wie es in den Wald bei Hagen kam.

Die Polizei in Hagen fragt deshalb, wer das Tier kennt, gesehen hat, oder weitere Hinweise geben kann. Hinweise werden unter 02331 986 2066 entgegen genommen.

Die Polizei und ein Tierschützer fingen das Tier ein. (Symbolbild)
Die Polizei und ein Tierschützer fingen das Tier ein. (Symbolbild)  © DPA

Titelfoto: Polizei Hagen

Mehr zum Thema Tiere: