Hitze schuld? Feld und Wald brennen an A71 bei Erfurt ab

Erfurt - Nicht nur in Lichte kämpften die Einsatzkräfte am Donnerstag gegen brennende Flächen, sondern auch zwischen Stotternheim und Mittelhausen hatten Feuerwehren so einiges zu tun.

Die Feuerwehr löschte das Feld.
Die Feuerwehr löschte das Feld.  © Matthias Gränzdörfer

Denn an der A71 war es zu einem Feuer auf einem Weizenfeld und in einem angrenzenden Waldstück gekommen.

Ca. 2000 Quadratmeter standen in Flammen, riefen mehrere Feuerwehren auf den Plan, die die Flammen glücklicherweise schnell wieder unter Kontrolle bekamen.

Probleme machte dabei allerdings die Versorgung mit Löschwasser, sodass die Berufsfeuerwehr aus Erfurt und die Wehr aus Marbach zur Unterstützung anrücken mussten.

Beim Löschen fanden die Feuerwehren dann zudem Unrat in dem Waldstück. Ob dieser etwas mit dem Ausbruch des Feuers zu tun gehabt hat, müssen nun die Ermittlungen der Polizei zeigen.

Auch in einem angrenzenden Waldstück brannte es.
Auch in einem angrenzenden Waldstück brannte es.  © matthias Gr
Mehrere Feuerwehren waren zum Einsatz gekommen.
Mehrere Feuerwehren waren zum Einsatz gekommen.  © Vesselin Georgiev

Titelfoto: Matthias Gränzdörfer

Mehr zum Thema Thüringen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0