Hier wird ein Fuchs in der Schule erwischt

Der kleine Kerl hatte auch keine Chance mehr zu entkommen. Der Hausmeister schloss die Tür ab und rief Verstärkung.
Der kleine Kerl hatte auch keine Chance mehr zu entkommen. Der Hausmeister schloss die Tür ab und rief Verstärkung.  © Stadt Nauen

Nauen - Am Montag bekam die Nauener Arco-Oberschule Besuch aus dem Wald. Ein Fuchs machte außerhalb des Stundenplans einen Abstecher ins Klassenzimmer. Eigentlich idealer Biologie-Stoff, den aber nur der Hausmeister mitkriegte.

Was lockte den Fuchs in die Räumlichkeiten der Schule: Wissensdurst oder knurrender Magen? Wohl eher letzteres. Wie die Märkische Allgemeine Zeitung am Dienstag berichtete, verirrte sich der rothaarige Waldbewohner ins Gebäude.

Der Hausmeister entdeckte den erschrockenen Fuchs in einem Klassenzimmer und rief umgehend Stadtwehrführer Jörg Meyer. "Wir wurden zu diesem eher seltenen Einsatz gerufen. Der Fuchs hat sich auch recht problemlos von Stadtjäger Arne Pagel einfangen lassen", berichtete Meyer.

Das noch junge Tier wurde inzwischen wieder in freier Wildbahn ausgesetzt.

Doch der Feuerwehrchef hat da seine ganz eigene Theorie: "Vielleicht hat er die Pausenbrote der Kinder gewittert, vielleicht war es aber auch nur Wissensdurst."

Titelfoto: Stadt Nauen


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0