Brand breitete sich trotz Löschens aus: Waldstück an der A2 geht in Flammen auf

Theeßen - Waldbrand an der A2 bei Theeßen (Jerichower Land). Am Montag war zunächst eine Böschung in Brand geraten. Trotz Einsatzes der Feuerwehr breiteten sich die Flammen zunehmen auf ein Waldstück aus.

An der A2 bei Theeßen ist es am Montag zu einem Waldbrand gekommen.
An der A2 bei Theeßen ist es am Montag zu einem Waldbrand gekommen.  © Polizeiinspektion Magdeburg

Wie die Polizei mitteilte, war das Feuer gegen 14.50 Uhr entstanden.

Aufgrund starker Winde breiteten sich die Flammen schnell auf eine Länge von 300 Metern aus und griffen auf das angrenzende Waldstück über.

Trotz rechtzeitigen Eintreffens zahlreicher Feuerwehren aus der Umgebung bahnten sich die Flammen weiter ihren Weg durch den Wald. Letztendlich war eine Fläche von etwa einem Hektar betroffen.

Erst nach etwa einer Stunde konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Daraufhin kümmerten sich die Kameraden der Feuerwehr noch um die übrig gebliebenen Glutnester.

66 Kameraden mit insgesamt 15 Fahrzeugen waren an dem Einsatz beteiligt. Auch die Autobahnmeisterei Theeßen half bei der Brandbekämpfung, indem sie der Feuerwehr einen 7000 Liter Tank mit Wasser zur Verfügung stellte.

Die A2 in Fahrtrichtung Berlin musste aufgrund der Rauchentwicklung und der laufenden Brandbekämpfung für etwa 3,5 Stunden vollständig gesperrt werden. Dadurch kam es zu einer erheblichen Staubildung.

Trotz Einsatzes der Feuerwehr breiteten sich die Flammen zunächst immer weiter aus. Erst nach etwa einer Stunde war der Brand unter Kontrolle.
Trotz Einsatzes der Feuerwehr breiteten sich die Flammen zunächst immer weiter aus. Erst nach etwa einer Stunde war der Brand unter Kontrolle.  © Polizeiinspektion Magdeburg

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0