Unfassbar! Unbekannte legen Feuer zwischen Wald und Tankstelle

Oberkrämer - In Mecklenburg-Vorpommern kämpft die Feuerwehr noch immer gegen einen offenbar von Brandstiftern gelegten, Hunderte Hektar großen Waldbrand: Mit viel Glück konnte am Dienstagabend womöglich eine weitere Feuer-Katastrophe im brandenburgischen Havelland verhindert werden.

Die Feuerwehr Brandenburg musste am Dienstagabend zu einem offenbar gelegten Feuer in Oberkrämer ausrücken.
Die Feuerwehr Brandenburg musste am Dienstagabend zu einem offenbar gelegten Feuer in Oberkrämer ausrücken.  © Julian Stähle

Ersten Informationen zufolge war es ein Lkw-Fahrer, der gegen 22 Uhr in Wolfslake an der A10 zwei dunkle Gestalten beobachtete, die sich an einem direkt neben einer Tankstelle liegenden Feld zu schaffen machten.

Als er nach dem Rechten sehen wollte, soll das Unterholz bereits in Flammen gestanden und die mutmaßlichen Brandstifter die Flucht ergriffen haben.

Sofort alarmierte der Fahrer die Feuerwehr, welcher es gelang, das angrenzende Waldstück vor den sich inzwischen auf etwa 700 Quadratmeter ausgebreiteten Flammen zu schützen.

Erst vor wenigen Wochen hatte es nur wenige hundert Meter entfernt einen Waldbrand gegeben (TAG24 berichtete).

Die Kameraden konnten Schlimmeres verhindern.
Die Kameraden konnten Schlimmeres verhindern.  © Julian Stähle

Mehr zum Thema Feuerwehreinsätze: