"Hacke euch die Köpfe ab": Mann verfolgt Jugendliche nachts mit Axt

Waldbröl - Ein Szenario wie aus einem Horrorfilm: In Waldbröl zwischen Siegen und Bonn hat ein 41-jähriger Mann in der Nacht auf Sonntag mehrere Jugendliche mit einer Axt bedroht und verfolgt.

© 123RF

Wie die Kreispolizeibehörde Oberbergischer Kreis mitteilt, waren die vier zwischen 15 und 17 Jahre alten Jugendlichen gegen 2.30 Uhr in Waldbröl im Bereich Drosselweg/ Köhlerstraße unterwegs.

Dabei sollen sie sich laut unterhalten haben. Dann sei der 41-Jährige aufgetaucht sein und habe die Vier aggressiv zurechtgewiesen - in seinen Händen eine Axt haltens.

Die Jugendlichen versprachen leiser zu sein und wollten ihren Heimweg fortsetzen. Daraufhin drohte der 41-Jährige: "Wenn ihr nicht sofort weiter lauft, hack' ich euch die Köpfe ab."

Die Jugendlichen liefen daraufhin in Richtung Köhlerstraße. Der Mann verfolgte sie, holte dabei mit der Axt aus und schlug mit der stumpfen Seite des Axtkopfes in Richtung eines 16-Jährigen.

Der fiel hin und erlitt dabei leichte Schürfwunden im Bauchbereich. Dann ließ der Axt-Mann von den Jugendlichen ab und suchte das Weite.

Die hinzugerufene Polizei konnte im Rahmen der eingeleiteten Fahndung den 41-Jährigen und die Axt ausfindig machen. Das Ordnungsamt Waldbröl ordnete die Unterbringung in einer entsprechenden Klinik an. Die Axt wurde sichergestellt.

Die Polizei konnte den 41-Jährigen ausfindig machen. Er wurde in eine Klinik eingewiesen.
Die Polizei konnte den 41-Jährigen ausfindig machen. Er wurde in eine Klinik eingewiesen.  © 123RF

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0