Waldhof-Fans zünden Bengalos vor Kneipe, Polizei reagiert mit Schlagstöcken

Mannheim - Randale! Wie die Polizei erst am Montag mitteilte, kam es am Samstagabend zu einer Auseinandersetzung mit zirka 40 Anhängern des Fußball-Clubs SV Waldhof Mannheim.

Mit Pyro zündelnde Waldhof-Fans beim Relegations-Rückspiel gegen Uerdingen 2018.
Mit Pyro zündelnde Waldhof-Fans beim Relegations-Rückspiel gegen Uerdingen 2018.

So zündeten die Fans vor einer Mannheimer Kneipe Bengalos. Außerdem brannte ein Feuer auf dem Boden vor der Gaststätte.

Als die alarmierte Polizei eintraf, warfen die Randalierer gerade Papier ins Feuer.

Die Polizei wies die Randalierer anschließend daraufhin, dies zu unterlassen, woraufhin die Waldhof-Anhänger aggressiv reagierten. Sie pöbelten verbal gegen die Beamten.

Als sich diese versuchten den Fans zu nähern, flogen Flaschen auf die Polizisten. Außerdem wehrten sich die Randalierer mit Pfefferspray gegen die Beamten.

Darauf reagierte die Polizei ebenfalls mit Pfefferspray und Schlagstöcken. Anschließend blieb die eine Hälfte der Fangruppe vor dem Pub, während die andere sich in die Gaststätte bewegte.

Ein 20-Jähriger warf vom Biergarten aus noch ein Glas in Richtung der Polizisten, der anschließend festgenommen wurde. Ebenfalls wurde ein 18-Jähriger vorläufig festgenommen, der bei seinem Fluchtversuch den Zaun des Biergarten beschädigte.

Die Polizei nahm die Personalien der in der Kneipe anwesenden Personen auf und sprach mehrere Platzverweise aus.

Einige Mannheimer Fans sind bekannt für Krawall. Zuletzt waren sie an einer Massen-Schlägerei mit KSC-Fans beteiligt. (TAG24 berichtete)

Die Polizei muss im Fußball häufiger verfeindete Fanlager trennen. (Symbolbild)
Die Polizei muss im Fußball häufiger verfeindete Fanlager trennen. (Symbolbild)  © DPA

Mehr zum Thema 3. Liga:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0