Dreiste Paketbotin klaut über 100 Pakete und macht ordentlich Beute

Waldshut-Tiengen - Sie enthielten Kosmetik, Kleidung und Handys: Mehr als 100 Pakete soll eine Zustellerin in Waldshut-Tiengen (Kreis Waldshut) gestohlen haben.

In den über 100 geklauten Paketen befanden sich unter anderem Kosmetik, Kleidung und Handys. (Symbolbild)
In den über 100 geklauten Paketen befanden sich unter anderem Kosmetik, Kleidung und Handys. (Symbolbild)  © Bernd Wüstneck/dpa

Konnte sie die Ware nicht zustellen, weil zum Beispiel der Adressat nicht zu Hause war, brachte die 46-Jährige die Pakete ins Depot, wie ein Polizeisprecher am Freitag erklärte.

Von dort habe sie die Sendungen dann gestohlen. Die Frau hatte es den Ermittlungen zufolge auch auf Pakete anderer Zusteller abgesehen. Den Inhalt habe sie für sich behalten oder weiterverkauft, sagte der Sprecher. Der Diebstahlschaden liegt bei mehr als 10.000 Euro.

Interne Ermittlungen des Dienstleisters hatten laut Polizei schon im August einen Verdacht gegen die Frau ergeben. Ermittler durchsuchten dann ihr Wohnhaus. Die Frau muss nun mit einer Anzeige rechnen.

Der Straftatbestand lautet in einem solchen Fall Unterschlagung.

Die Paketbotin soll die Pakete, die nicht zugestellt werden konnten, ins Depot gebracht und von dort geklaut haben. (Symbolbild)
Die Paketbotin soll die Pakete, die nicht zugestellt werden konnten, ins Depot gebracht und von dort geklaut haben. (Symbolbild)  © Julian Stratenschulte/dpa

Titelfoto: Julian Stratenschulte/dpa

Mehr zum Thema Polizeimeldungen:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0