Tragischer Unfall! Deutscher Wanderer stürzt im Tiroler Lechtal in den Tod

Steeg - Ein 71-Jähriger aus dem Bodenseekreis ist beim Wandern in Tirol tödlich verunglückt.

Auf 2400 Metern war der 71-jährige Wanderer alleine unterwegs. (Fotomontage/Symbolbild)
Auf 2400 Metern war der 71-jährige Wanderer alleine unterwegs. (Fotomontage/Symbolbild)  © DPA

Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, war der Mann nach ersten Erkenntnissen alleine auf den 2406 Meter hohen Pimig im Lechtal gewandert und beim Abstieg 150 Meter in die Tiefe gestürzt.

Wie genau es zu dem Unfall kam, war aber zunächst noch nicht klar.

Der Vermieter des Urlaubers aus Baden-Württemberg hatte ihn am Dienstagabend als vermisst gemeldet. Seit Mittwochmorgen suchten die Alpinpolizei und die Bergrettung mit Unterstützung eines Polizeihubschraubers nach ihm.

Seine Leiche wurde am Vormittag mit dem Hubschrauber ins Tal geflogen.

Titelfoto: DPA