Was für eine Schweinerei! 1000 Liter Gülle fließen auf Straße

Wapelfeld - Was für ein Mist! Bei einem Unfall in Wapelfeld (Kreis Rendsburg-Eckernförde in Schleswig-Holstein) ist am Donnerstagnachmittag ein Gülle-Anhänger umgekippt.

Der Anhänger kippte beim Abbiegen um. Die Gülle lief auf die Bundesstraße.
Der Anhänger kippte beim Abbiegen um. Die Gülle lief auf die Bundesstraße.  © Florian Sprenger/Westküsten News

Der 20-jähriger Fahrer kam mit seinem Gespann gegen 14.30 Uhr von der Bundesstraße 430 als das Unglück geschah.

In Wapelfeld bog er auf der Hauptstraße ab. Dabei kippte der Anhänger auf die Seite. Mehrere tausend Liter Gülle floßen daraufhin auf den Asphalt.

Der junge Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Zahlreiche Feuerwehren der Umgebung wurden alarmiert und reinigten im Anschluss die Straße.

Die Hauptstraße in Wapelfeld musste während der Arbeiten gesperrt werden. Der Anhänger wurde durch ortsansässige Landwirte abgepumpt und geborgen.

Erst am Dienstagabend ist es auf der B 430 zu einem Unfall gekommen. Bei einem Ausweichmanöver prallte ein Mietwagen gegen ein Verkehrsschild und landete auf der Seite. Dabei wurden zwei Personen verletzt.

Ansässige Landwirte pumpten die restliche Gülle aus dem Anhänger ab.
Ansässige Landwirte pumpten die restliche Gülle aus dem Anhänger ab.  © Florian Sprenger/Westküsten News

Mehr zum Thema Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0