Mitten auf der Autobahn: Wagen geht plötzlich in Flammen auf

Warburg – In letzter Sekunde konnte sich am Montag ein Autofahrer auf der A 44 retten, als sein Wagen während der Fahrt plötzlich anfing zu qualmen.

Die Feuerwehr löschte den brennenden Wagen.
Die Feuerwehr löschte den brennenden Wagen.  © Feuerwehr Breuna

Laut Polizei war ein 29-jähriger Autofahrer gegen 7 Uhr in Richtung Kassel unterwegs, als aus dem Motorraum seines Wagens plötzlich Qualm aufstieg.

Kaum hatte er sein Fahrzeug auf dem Seitenstreifen zum Stehen gebracht und war ausgestiegen, ging das Auto auch schon in Flammen auf.

Einsatzkräfte der Feuerwehr löschten den Wagen und räumten die Fahrbahn frei. Als Brandursache nannte Einsatzleiter Marc Döring einen technischen Defekt.

Zwischen der Raststätte Bühleck bei Breuna und der Ausfahrt Zierenberg musste die Fahrbahn für ganze zwei Stunden voll gesperrt werden.

Ein technischer Defekt sorgte für den plötzlichen Brand.
Ein technischer Defekt sorgte für den plötzlichen Brand.  © Feuerwehr Breuna

Titelfoto: Feuerwehr Breuna

Mehr zum Thema OWL Unfall:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0