Diebe klauen Aale für 10.000 Euro aus Fisch-Imbiss

Der betroffene Fischereibetrieb betreibt einen beliebten Imbiss für Räucherfisch. (Symbolbild)
Der betroffene Fischereibetrieb betreibt einen beliebten Imbiss für Räucherfisch. (Symbolbild)  © Holger Hollemann/dpa

Waren - Das gibt es doch nicht! Zum dritten Mal innerhalb weniger Wochen haben Einbrecher aus einem Fischerei-Kühlraum Aale geklaut. Dieses Mal sind 30 Kilo der glitschigen Tiere verschwunden.

Hoher Eigenbedarf und nicht das nötige Kleingeld in der Hosentasche? Wie auch immer, schon zum dritten Mal sind Diebe in einen Fischereibetrieb in Waren an der Müritz eingebrochen und haben frisch gefangenen Fisch mitgehen lassen.

Dieses Mal kamen die Fischräuber in der Nacht zu Montag und räumten den Kühlraum am Stadthafen aus, wie die Polizei am Montag mitteilte. Die geschädigte Firma betreibt dort einen Imbiss mit Fisch-Räucherei.

Die verschwundenen 30 Kilo Aale haben einen Wert von etwa 1000 Euro. Der Gesamtschaden aus allen drei Einbrüchen wird inzwischen auf etwa 10.000 Euro geschätzt.

Titelfoto: Holger Hollemann/dpa


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0