Warnung an Touristen! Unwetter sorgt in Tschechien für Chaos

Tausende Haushalte waren am Samstag in der Verwaltungsregion Südböhmen ohne Strom, wie die Agentur CTK berichtete.
Tausende Haushalte waren am Samstag in der Verwaltungsregion Südböhmen ohne Strom, wie die Agentur CTK berichtete.  © DPA

Prag - Ein schwerer Sturm hat im Südwesten Tschechiens größere Schäden verursacht.

Tausende Haushalte waren am Samstag in der Verwaltungsregion Südböhmen ohne Strom, wie die Agentur CTK berichtete.

Der Verkehr auf mehreren Bahnstrecken war unterbrochen. Die Feuerwehr rückte zu knapp 300 Einsätzen aus, um Straßen freizuräumen. Im Nationalpark Böhmerwald, der an den Bayerischen Wald angrenzt, entwurzelte der Sturm Hunderte Bäume.

Touristen wurden aufgefordert, aus Sicherheitsgründen von Wandertouren im betroffenen Gebiet im Tal der Kalten Moldau abzusehen.

Im benachbarten Polen setzt die Regierung knapp 400 Soldaten ein, um die jüngsten Unwetterschäden in der Woiwodschaft Pommern zu beseitigen.

Bei dem heftigen Sturm vor einer Woche waren sechs Menschen getötet und 55 verletzt worden. Die Dächer von rund 4500 Gebäuden waren durch den Sturm abgedeckt oder beschädigt worden.

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0