Schäfer Dirk wollte sich nie bei "Bauer sucht Frau" anmelden

Warstein - Schon früh war für Schäfer Dirk (40) aus Warstein klar, dass er mal Landwirt werden will (TAG24 berichtete). Den Traum erfüllte er sich bereits. Um sich den Traum von der eigenen Familie zu erfüllen, sucht er jetzt im TV nach der großen Liebe.

Den Traum vom Leben als Landwirt hat sich Schäfer Dirk bereits erfüllt. Jetzt fehlt nur noch die richtige Frau an seiner Seite.
Den Traum vom Leben als Landwirt hat sich Schäfer Dirk bereits erfüllt. Jetzt fehlt nur noch die richtige Frau an seiner Seite.  © MG RTL D

Am Pfingstmontag wurde er als einer der neuen Bauern bei der RTL-Show "Bauer sucht Frau" vorgestellt. Dass er an dem Dating-Format teilnimmt, ist allerdings nicht auf seinem Mist gewachsen.

"Bekannte haben mich dort angemeldet. Von alleine hätte ich das niemals getan. Ich war erst sehr skeptisch. Denn die Serie schauen über acht Millionen Menschen", erzählt er im Interview mit dem Soester Anzeiger.

"Aber meine Familie und Bekannte haben mir gut zugesprochen und wollen mich in der Sache unterstützen. Ich habe nichts zu verlieren, habe ich mir schließlich gedacht."

Von der Show erhofft er sich keinesfalls Ruhm, so wie ihn sein Schäfer-Kollege Heinrich erlebte. "Das wäre mir zu stressig. Ich suche nur eine Partnerin. Im Idealfall finde ich durch die TV-Serie die Liebe meines Lebens", erzählt er ganz bescheiden.

Findet der 40-Jährige die Richtige bei "Bauer sucht Frau"?
Findet der 40-Jährige die Richtige bei "Bauer sucht Frau"?  © MG RTL D

Und selbst wenn keine Frau dabei sein sollte, bleibt er optimistisch! Dann "werden bestimmt sehr viele auf mich aufmerksam. Vielleicht meldet sich anschließend meine Traumfrau bei mir, auf die ich schließlich lange gewartet habe."

Vom erfahrenen Schäfer Heinrich bekommt der 40-Jährige dann sogar noch einen guten Rat mit auf den Weg: "Wenn er beim Scheunenfest ist, dann kann er entscheiden, ob er eine oder zwei Frauen mit ins Rennen nehmen will. Bei zwei Frauen ist das natürlich immer so ein Spielchen. Er sollte der Frau auf jeden Fall direkt deutlich machen, dass er sie sympathisch findet."

Obwohl er selbst nicht die große Liebe bei "Bauer sucht Frau" fand, glaubt er daran, dass andere mehr Glück haben könnten, "denn bei vielen anderen Kandidaten hat es schließlich geklappt."

Auch ansonsten sieht er seine letztendlich glücklose Teilnahme sportlich: "Nach 'Bauer sucht Frau' ging es mit meiner Karriere steil bergauf. Beim Scheunenfest habe ich zum erstem Mal das Schäfer-Lied gesungen. Danach sind Produzenten auf mich aufmerksam geworden. Und so ging das dann immer weiter."

Titelfoto: MG RTL D


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0