Mysteriöser Fund: Tote Frau und zwei verletzte Männer in Wohnhaus entdeckt

In diesem Haus wurde die Tote sowie die beiden Verletzten gefunden.
In diesem Haus wurde die Tote sowie die beiden Verletzten gefunden.  © Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart

Ulm/Warthausen - Nach einer rätselhaften Gewalttat mit einer Toten und zwei Verletzten in Warthausen (Kreis Biberach) war der Tathergang am Samstagmorgen weiter unklar.

Fest steht laut Polizei, dass bei der Tat eine 79 Jahre alte Frau getötet und zwei Männer verletzt wurden. Die Tote und die beiden Verletzten wurden am Freitagabend in einem Wohnhaus gefunden.

Bei den Verletzten handelt es sich um einen 17 Jahre alten Jugendlichen und einen 52-jährigen Mann. Wie ein Polizeisprecher am Samstag sagte, sind sie aufgrund ihrer Verletzungen und wegen "Medikamentenmissbrauchs" noch nicht vernehmungsfähig. Sie wurden in ein Krankenhaus gebracht.

Zum Tathergang und der genauen Todesursache der 79-Jährigen machte die Polizei am Samstag zunächst keine Angaben. Ebenfalls war unklar, ob noch weitere Personen an der Tat beteiligt waren. Die Polizei leitete nach eigenen Angaben umfangreiche Ermittlungen ein.

Titelfoto: Andreas Rosar/Fotoagentur Stuttgart


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0