Warum Ihr Euer Brot immer falsch geschnitten habt!

So geht's richtig: Das Brot auf die Seite legen und das Messer an der schmalsten Stelle ansetzen.
So geht's richtig: Das Brot auf die Seite legen und das Messer an der schmalsten Stelle ansetzen.

New York - Wer kennt es nicht: Man hat sich ein leckeres frisches Brot gekauft, möchte es mit dem Messer in Scheiben schneiden und alles, was dabei herauskommt, sind dicke oder zerquetschte Brocken. Doch dafür gibt es eine ganz einfache Lösung!

Wie der Blogg Food52 verrät, haben wir unser Brot nämlich immer völlig falsch geschnitten. "Auch wenn es seltsam klingt (oder wie mein Freund sagen würde 'einfach nur falsch'), ist es das Beste, das Brot zum Schneiden einfach auf die Seite zu legen", rät die Autorin Sarah Jampel.

"So bekommt Ihr dünne Scheiben, ohne die Stücken zu zerquetschen, gegen eine widerspenstige Kruste anzukämpfen oder einen Krampf in der Hand zu bekommen, falls es ein paar Brote mehr sein sollen, wie zum Beispiel für eine Feier."

Diesen Trick habe sie bereits in mehreren Bäckereien und Restaurants gesehen. "Ja, es bedarf etwas mehr Koordination, schließlich ist es so deutlich instabiler, als wenn man die breite Seite nach unten legt. Aber es ist nicht so schwierig, wie es aussieht", so Jampel.

Man lernt eben nie aus!


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0