Warum sich Mutter und Tochter so freizügig auf Twitter zeigen

Manchester (Großbritannien) - Es gibt so viele Situationen und Anlässe, in denen Mutter und Tochter ein schönes Bild zusammen machen können. Ob dieser dazu gehört, ist zumindest fragwürdig.

Mutter und Tochter werben in aufreizender Kleidung für ihre OnlyFans-Seiten.
Mutter und Tochter werben in aufreizender Kleidung für ihre OnlyFans-Seiten.  © Screenshot/Twitter/pastaissick

Viele Frauen würden wohl schon entsetzt schauen und mit einem klaren Nein antworten, wenn man danach fragt, ob sie freizügige Bilder von sich ins Netz stellen.

Brittany Olivia (18) und Jessica Graham gehören zu den Wenigen, die damit kein Problem haben. Ganz im Gegenteil, gemeinsam gehen sie noch einen gewaltigen Schritt weiter.

Denn auf dem Bild seht Ihr nicht einfach nur eine jüngere und eine etwas ältere Frau, nein bei den beiden handelt es sich um Mutter und Tochter.

Gemeinsam werben sie in Unterwäsche und sexy Korsett gehüllt für ihre Seiten auf dem sozialen Netzwerk OnlyFans.

Hier können Betreiber, ähnlich wie bei Twitter, Inhalte hochladen und dann mit ihren Followern teilen. Die müssen dafür allerdings zahlen.

Und das nicht gerade wenig. 15,99 USD (14,43 Euro) werden im Monat laut DailyStar fällig, um Tochter Brittany oder Mutter Jessica in noch knapperer Kleidung bewundern zu dürfen.

Und trotz der horrenden Preise scheint vor allem die 18-Jährige beliebt zu sein. Ganze 3300 Likes hat ihre Seite schon bekommen, bei der Mutter sind es 339. TAG24 findet, ein netter Nebenverdienst!

Titelfoto: Screenshot/Twitter/pastaissick

Mehr zum Thema Erotik:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0