Wallraff zeigt schockierende Zustände in Behinderten-Einrichtungen

TOP

Neunjähriger baut Unfall, fährt nach Hause und schläft ein

1.761

Wogende Wabbel-Cellulite: Sonya Kraus' ehrliches Beauty-Geständnis

2.944

Wegen Fremdkörper: Karlsberg ruft MiXery zurück

1.567

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.653
Anzeige
3.801

Ist die Hitze schuld an den vielen Unfalltoten?

Sachsen - Tödlicher Sommer auf unseren Straßen. Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen um die 30 Grad - seit Tagen freuen wir uns über den Sommer. Doch mit der heißen Jahreszeit steigt auch das Unfallrisiko auf den Straßen. Schlimme Crashs - zum Teil mit tödlichem Ausgang - trüben den Fahrspaß. Ist die Hitze schuld?
Horrorcrash bei Weißenborn: Ein Motorrad schleudert auf einen Zaun. Der Fahrer stirbt.
Horrorcrash bei Weißenborn: Ein Motorrad schleudert auf einen Zaun. Der Fahrer stirbt.

Von Katrin Richter

Sachsen - Herrlicher Sonnenschein und Temperaturen um die 30 Grad - seit Tagen freuen wir uns über den Sommer. Doch mit der heißen Jahreszeit steigt auch das Unfallrisiko auf den Straßen. Schlimme Crashs - zum Teil mit tödlichem Ausgang - trüben den Fahrspaß. Ist die Hitze schuld?

„Motorradfahrer schleudert auf Zaun“, „Tödlicher Unfall in Hartha“ oder „Biker kracht in Fahrrad“ - Schlagzeilen der vergangenen Tage, hinter denen sich Dramen abgespielt haben.

Der aktuellste Fall ereignete sich bei Weißenborn: Nach Polizeiangaben hatte eine 47 Jahre alte Mitsubishi-Fahrerin einen 32-Jährigen auf seiner Suzuki beim Einbiegen auf eine Landstraße übersehen. Der Biker hatte keine Chance mehr auszuweichen, knallte in das Auto. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen.

„Hitze stresst“, warnt Chefarzt Andreas Nowak (50).
„Hitze stresst“, warnt Chefarzt Andreas Nowak (50).

Ein Toter von leider viel zu vielen - die Schattenseiten der Motorradsaison. Auf Sachsens Straßen ereigneten sich in den ersten fünf Monaten 42 418 Unfälle, 64 davon endeten tödlich, darunter 11 Biker.

So die aktuellsten Zahlen, die das Landesamt für Statistik derzeit gesichert vorlegen kann. Etliche tödliche Unfälle - auch und gerade mit Bikern - kamen im Juni und Juli noch hinzu.

Im vorigen Jahr mussten in der ersten Jahreshälfte 13 getötete Motorradfahrer beklagt werden. Über den Trend für dieses Jahr will die Polizei keine Aussagen treffen.

Insgesamt ereigneten sich 2014 in Sachsen 105 577 Verkehrsunfälle, 1 794 davon unter Beteiligung von Motorrädern.

Ein Kleinwagen kam bei St. Egidien von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Straßenbaum.
Ein Kleinwagen kam bei St. Egidien von der Fahrbahn ab und krachte gegen einen Straßenbaum.

Zu einem gesteigerten Unfallrisiko tragen auch die hohen Temperaturen bei. Die ADAC Unfallforschung ermittelte, dass hohe Temperaturen das Unfallrisiko steigern - weil die Konzentration gestört wird.

Während an normalen Tagen „nur“ knapp jeder zweite Unfall (47 Prozent) auf mangelnde Konzentration zurückzuführen ist, steigt die Zahl an sehr warmen Tagen auf 63 Prozent.

Auto- und Motorradfahren ist Stress“, sagt auch Andreas Nowak (50), Chefarzt am Städtischen Klinikum Dresden. Die Hitze steigere ihn noch.

Wichtig sei es daher, viel zu trinken, am besten bis zu drei Liter am Tag. Auf schwere Kost und Kaffee in größeren Mengen sollte verzichtet werden. Nowak: „Regelmäßige Pausen im Schatten sind hilfreich, um den Kreislauf wieder in Schwung zu bringen.“ Und der tödlichen Gefahr hoffentlich zu entgehen.

Experte fordert Sicherheits-Offensive

Bernhard Schlag (64), Verkehrspsychologe der TU Dresden.
Bernhard Schlag (64), Verkehrspsychologe der TU Dresden.

Nach wie vor sind Straßenverkehrsunfälle die häufigste Todesursache von EU-Bürgern. Trotz aller bisher erreichten Verbesserungen. Bernhard Schlag (64), Verkehrspsychologe der TU Dresden, sieht in der Verkehrssicherheit ein hohes Verbesserungspotenzial.

Bundesweit ist die Anzahl der Getöteten im Straßenverkehr von 1970 bis 2008 um rund 80 Prozent zurückgegangen, während sich im gleichen Zeitraum die Anzahl der Fahrzeuge verdreifacht hat. „Doch seitdem stagnieren die Zahlen der Personenschäden oder schwanken nur minimal“, erklärt der Dresdner Verkehrsforscher Bernhard Schlag.

Als Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates beim Bundesverkehrsministerium wirkte Schlag an einem Gutachten mit, das 40 Empfehlungen zur Erhöhung der Sicherheit gibt. Erfolgversprechend sind sowohl technische Verbesserungen bei der Fahrzeugsicherheit, wie auch Maßnahmen, die auf eine Änderung des Verkehrsverhaltens abzielen. Großes Potential haben Fahrerassistenzsysteme. Dazu Schlag: „Im EU-Ausland gibt es schon steuerliche Vergünstigungen für Privatleute, die sich ein Fahrzeug mit zusätzlichen Sicherheitssystemen anschaffen.“

Auch Geschwindigkeitsüberwachungen müssten sich am Unfallgeschehen orientieren. Denn: „Mit jedem km/h steigen die Unfallfolgen rasant an.“ Als stadtverträgliche Regelgeschwindigkeit fordert das Gremium Tempo 30.

Sachsenring: Fahrtraining schärft die Instinkte

Uwe Wächtler (li.) trainierte auch schon Profisportler wie Skispringer Richard Freitag (re.) und dessen Teamkollegen Andreas Wank.
Uwe Wächtler (li.) trainierte auch schon Profisportler wie Skispringer Richard Freitag (re.) und dessen Teamkollegen Andreas Wank.

Motorrädern fehlen Knautschzonen und Sicherheitsgurte. Die Zweiräder haben keine schützende Karosserie, wie sie Pkw und Lkw besitzen. Umso wichtiger sind Können und ständige Vorsicht.

Spezielle Fahrsicherheitstrainings für Motorräder - wie etwa auf dem Sachsenring - helfen beim Umgang mit der Maschine.

„Wichtigste Grundregel ist die gegenseitige Rücksichtnahme“, sagt Uwe Wächtler, Leitender Trainer des Fahrsicherheitszentrums auf dem Sachsenring und selbst über viele Jahre erfolgreicher Profi-Motorrad-Pilot. Häufig werde die Geschwindigkeit der PS-starken Krafträder von Autofahrern unterschätzt.

Die Folge: Fatale Unfälle durch Vorfahrtnahme, vor allem an Kreuzungen und Einmündungen. „Beim Training erlernen die Fahrer präzises und schnelles Reagieren und werden auch für Gefahren und kritische Situationen sensibilisiert“, erklärt Wächtler.

Spezielle Übungen auf der Rüttelplatte bringen die Teilnehmer an ihre persönlichen Grenzen. Wächtler: „Auch wenn die Gashand juckt, das eigene fahrerische Können darf nie überschätzt werden.“ Mehr: www.sachsenring.de

Auf manchen Strecken kracht es immer wieder

Am Dienstag krachte dieser Wagen bei Hohenstein-Ernstthal gegen einen Baum. Der Fahrer verbrannte.
Am Dienstag krachte dieser Wagen bei Hohenstein-Ernstthal gegen einen Baum. Der Fahrer verbrannte.

Im Rahmen eines Programms des Sächsischen Verkehrsministeriums (SMWA) wurden in allen zehn Landkreisen die zehn auffälligsten Unfallstellen untersucht:

Nach Angaben des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr sind mit Stand Ende Juni an 73 dieser insgesamt 100 Unfallschwerpunkte kurzfristig empfohlene Maßnahmen umgesetzt worden. Von den langfristigen Empfehlungen, zumeist Um- und Ausbauvorhaben von Strecken, sind 15 bereits fertig, weitere 16 Vorhaben sind in Bau oder beginnen bald.

Besonders häufig kracht es im Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge an der S 154 zwischen Neustadt und Sebnitz, ebenso im Vogtland an der B 94 zwischen Rodewisch und Lengenfeld.

Sachsenweiter Spitzenreiter ist das Dreieck Dresden-Nord in Fahrtrichtung Dresden. Allein letztes Jahr gab es hier insgesamt 58 Unfälle (größtenteils nur Sachschäden). Infos: www.verkehr.sachsen.de

Fotos: Andreas Kretschel, Thomas Kretschel, Holger Talinski, Marko Förster, Thomas Türpe

Jugendliche bewerfen Polizei mit Steinen und zünden Autos an

5.173

Pferdeäpfel überführen Kutscher nach Unfallflucht

1.495

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

8.018
Anzeige

Frauen aufgepasst: Das machen Männer heimlich mit ihrem Ding

6.117

Tesla-Fahrer gibt Lob nach Rettungsaktion bei Facebook weiter

2.574

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.691
Anzeige

Prost! München will die Bierpreis-Bremse

782

Wer kann's besser: Mr. 50-Shades oder Justin Trudeau?

549

Gesetzentwurf: Bayern plant Burka-Verbot

1.154

Fußball kurios: Trainer foult Gegenspieler und beschwert sich auch noch

1.632

Fahndung: Männer brechen in Geschäft ein und klauen zig Zigaretten

245

Kommt das iPhone 8 mit einer revolutionären Ladefunktion?

4.231

Leipziger Jugend kämpft gegen Abschiebung eines Mitschülers

2.689

Wirbel um Björn Höckes Demo-Teilnahme

2.529

Polizei hilft Schülerin bei Mathe-Hausaufgaben

1.344

Schmuggler wollten Zollhunde mit Steaks täuschen

1.302

Interne E-Mail verrät: AfD fürchtet sich vorm Verfassungsschutz

2.149

Berlinale: Vier Menschen werden beim Gewinner-Film ohnmächtig

5.149

Hat Leonard Freier schon die Nächste? Dieses Foto soll es beweisen

4.478

Urologen begeistern mit lustigem Warteschleifen-Song

4.083

Gericht entscheidet: Kein Flüchtlings-Status für Syrer

619

Verliebter Mann löst mit Heiratsantrag Polizei-Einsatz aus

4.723

Aus Verzweiflung: Flüchtlinge in der Türkei verkaufen ihre Organe

2.480

Auf diesem Bild will uns Micaela Schäfer nicht ihren Körper zeigen

7.578

Lässt sich Pietro hier das Gesicht von Alessio tätowieren?

2.701

Behinderte Tochter von Fussball-Star wird jetzt Topmodel

5.134

Carmen Geiss leistet sich peinlichen Photoshop-Fail

9.326

Dicker Kult-Torwart futtert erstmal gemütlich auf der Bank

3.358

GZSZ-Star Isabell Horn lüftet Baby-Geheimnis

9.949

Lufthansa-Crew bei Autounfall verletzt: Flug muss storniert werden

4.743

WhatsApp bekommt Snapchat-Funktion

4.959

Mit 431 PS in den Tod: Sportwagen schleudert auf Autobahn gegen Lkw

11.746

Heiß! Diese berühmte Schönheit zeigt sich oben ohne

9.703

Nach Rücktritt von Flynn: Das ist Trumps neuer Sicherheitsbertaer

926

Mordprozess um Horror-Haus: Sagt jetzt auch Wilfried W. aus?

1.236
Update

Flugzeug kracht in Einkaufs-Zentrum! Alle Insassen tot

11.668

Rechte Terrorzelle: Sachsen ermittelt gegen Reichs-Druiden

6.094

Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

5.382

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

7.842

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

4.508

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

2.240

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

4.969