Falsche Terror-Opfer erschleichen sich 60.000 Euro

TOP

Neue Studie! So viel Sex macht wirklich glücklich

NEU

Deshalb ist sie so dürr! Gigi Hadid schwer krank

NEU

Wie Jurassic Park: Forscher entdecken Dinoschwanz in Bernstein

NEU

Du kannst nicht schlafen? Das rettet Dein Leben!

ANZEIGE
3.749

Warum kutscht die Linie 61 jetzt Wassertonnen?

Dresden - Vor knapp vier Jahrzehnten rollte der letzte Elektrobus über das Blaue Wunder. Ab Montag soll die neue Generation der E-Busse nachziehen.
Festgeschnallt: Die Wassertonnen wurden als Fahrgast-Ersatz genutzt.
Festgeschnallt: Die Wassertonnen wurden als Fahrgast-Ersatz genutzt.

Von Dirk Hein

Dresden - Vor knapp vier Jahrzehnten rollte der letzte Elektrobus über das Blaue Wunder. Ab Montag soll die neue Generation der E-Busse nachziehen.

Damals wie heute war der Respekt vor der Steigung nach Bühlau groß. 120 Höhenmeter, maximal sieben Prozent Steigung, drei Kilometer Länge: Die Grundstraße hat es in sich.

Ab Montag soll der E-Bus, ein Gemeinschaftsprojekt von DVB und Fraunhofer IVI, im Linienbetrieb hinaufschnaufen. Der Bus fuhr bislang im Testbetrieb zwischen Löbtau und dem DVB-Betriebshof Gruna. Jetzt wartet die erste echte Herausforderung.

„Und da darf ihm voll besetzt auf der Grundstraße auf keinem Fall die Luft ausgehen“, so DVB-Sprecher Falk Lösch (49).

Um die Fahrt unter Volllast zu simulieren, haben die Fraunhofer-Ingenieure einfach auf jeden der 35 Sitzplätze einen Wasserkanister gestellt, mit Seilen festgezurrt und jeweils 70 bis 80 Liter Wasser eingefüllt. Damit wurde die Strecke mehrfach abgefahren.

Dank modernster Technik: Der E-Bus wird minutenschnell geladen.
Dank modernster Technik: Der E-Bus wird minutenschnell geladen.

Ergebnis: Der 85 Kilowattstunden starke Lithium-Ionen-Akku hält.

Wochentags ab 6.30 Uhr und bis 23.30 Uhr soll der E-Bus (Linie 61) ab sofort, wie sein Elektro-Vorbild vor über 40 Jahren, täglich über das Blaue Wunder fahren und das Stadtbild wie sein Vorgänger ein wenig prägen.

Von den 8,3 Millionen Euro Gesamtkosten übernimmt das Bundesforschungsministerium rund 55 Prozent.

Übrigens: Der Bus wird binnen Minuten an einer Ladestation in Gruna wieder mit Strom „betankt“.

Aus dem Fotoalbum: Bilder der Vorboten des heutigen Elektrobusses.
Aus dem Fotoalbum: Bilder der Vorboten des heutigen Elektrobusses.

Bis 1975 rollte der O-Bus über das Blaue Wunder

Zwischen 1947 und 1975 fuhren schon einmal Elektrobusse durch Dresden. Die Oberleitungsbusse (O-Busse) wurden per Oberleitung mit Strom versorgt.

Sie fuhren vom Körnerplatz über das Blaue Wunder, durch Strehlen und bis zum TU-Campus. Fünf O-Busse garantierten einen 20-Minuten-Takt.

Die Linie führte später sogar über Bühlau nach Weißig. Schon damals war der Anstieg an der Grundstraße die größte Herausforderung.

Eine Zeit lang schafften die O-Busse den Anstieg überhaupt nicht.

1964 wurde die Linie dennoch verlängert und über das Nürnberger Ei und die Nossener Brücke bis nach Löbtau geführt. Wegen schlechter Instandhaltung und Ersatzteilmangels wurde der Betrieb 1975 eingestellt.

Fotos: Eric Münch, Fraunhofer IVI, DVB

50 Millionen Follower: Erfolgreichster YouTuber löscht seinen Kanal

NEU
Update

Dieser DJ aus Bückeburg ist für einen Grammy nominiert

NEU

Mit vielen Frauen Sex? Das kann für Männer echt gefährlich werden!

NEU

Festnahme! Jugendliche planten islamistischen Anschlag

2.498

32-Jähriger soll 122 Kinder sexuell missbraucht haben

1.867

Das ist der ultimative Tipp für trockene, rissige Lippen im Winter

566

Soldat schlägt sich nach Absturz wochenlang im Dschungel durch

1.970

Batterie leer! Polizei rettet Herzkranken mit Notfalleinsatz

1.184

Still und heimlich: Dieses Comedy-Traumpaar ist jetzt verheiratet

2.743

Bringt Martin Schulz Angela Merkel ins Schwitzen?

1.090

Das waren dieses Jahr die beliebtesten Themen auf Facebook

293

"Lauf Baby Lauf": Tay von The Voice bringt seine erste Single raus

190

Doping von mehr als 1000 russischen Athleten bewiesen

839

Dieser CSU-Politiker will die Herkunft von Tätern und Opfern klar benennen

1.341

Rechtspopulist Wilders schuldig gesprochen

1.499

Jetzt ist klar, wie al-Bakr seine Bomben-Bauteile erwarb

6.615

Hildegard Hamm Brücher ist tot

1.748

Sex im Museum? Dieser Gästebuch-Eintrag gibt Rätsel auf

7.511

Model verspricht Referendum-Befürwortern einen Blowjob

6.256

Moschee-Anschlag in Dresden: PEGIDA-Redner festgenommen!

9.695
Update

Hier verzweifelt Nachrichtensprecher Ingo Zamperoni beim Einparken

7.645

Bedrohungslage! Teile des Berliner Hauptbahnhofs gesperrt

10.659

Deshalb regen sich Kunden über diese Puppen im Schaufenster auf

4.347

Polizei sucht Messerstecher aus Berliner Supermarkt

506

Bund und Länder einig! Das bewirkt das Gesetzespaket zur Finanzreform

1.073

Trauer um Astronaut John Glenn

1.381

Die Bahn erhöht am Sonntag die Preise

3.515

Arbeitsloser Bäcker zahlte kleinen Jungs Geld, damit sie ihn befummeln

5.382

Es geht um die Wurst! Diese Top-Acts kommen zum SemperOpernball

1.343

Freispruch oder Lebenslang? Zitterpartie für den Stückel-Kommissar

2.948

Nur 100 Euro Miete! In diesem Puppenstuben-Haus könnt ihr wirklich wohnen

7.662

OP-süchtige Milliardärin schlitzt ihren Liebhaber mit Schere auf

8.753

Drama im Advent: Gelähmte Frau stirbt hilflos bei Großbrand

12.542

Stärke 8,0!! Gewaltiges Erdbeben erschüttert Südsee-Inseln

4.495

Trennung nach PR-Outing? Jetzt reden Helena und Ennesto Klartext!

5.272

Mädchen posiert mit völlig abgemagertem Pferd für ein Selfie

9.556

18-Jähriger stürzt mit Auto in Fluss und ertrinkt

5.179

So kamen Sarahs Fremdgeh-Fotos wirklich an die Öffentlichkeit!

9.673

Deswegen ist dieser Junge der weltbeste Spieler bei FIFA 17

2.396

Italiens Schüler lieben Hitlers "Mein Kampf"

2.135

Mick Jagger ist mit 73 zum achten Mal Vater geworden

2.478

Darum solltet ihr das WLAN im ICE nicht nutzen

11.319

Nach Frauenbilder-Debatte: Facebook sperrt Titanic-Chefredakteur

2.752