Schon wieder Tierquäler! Halbierter Hund gefunden

1.414

Er floh vor seinem Brutalo-Papa! Misshandelter Junge (12) ohne Ticket im ICE

1.833

Hund aus elfter Etage geworfen? 51-Jähriger vor Gericht

2.093

Restaurant-Besitzer gewährt Rabatt für gut erzogene Kinder

1.210
9.588

Was hat der neue OB mit Dresden vor?

Dresden - Dirk Hilbert (43, FDP) ist neuer Oberbürgermeister von Dresden. Was bedeutet das für die Stadt? Der Versuch einer Vorausschau.
Dirk Hilbert an der Wahlurne.
Dirk Hilbert an der Wahlurne.

Von Dirk Hein

Dresden - Die Dresdner haben gewählt: Dirk Hilbert (43, FDP) ist neuer Oberbürgermeister. Mit 54,2 Prozent der Stimmen haben sich die Wähler klar für ihn und gegen seine härteste Konkurrentin Eva-Maria Stange entschieden, die im ersten Wahlgang noch mehr Stimmen als Hilbert hatte.

Am Freitag gehts für den neuen OB zwar erstmal in den dreiwöchigen Urlaub nach Südkorea und Japan, danach will er dann aber diese vier Punkte angehen:

  • Mehr Bürgerbeteiligung und ein Ende des Lagerdenkens: „Alle Dresdner Bürger und alle Parteien müssen mitmachen. Unser Zukunft ist zu wichtig, als dass wir uns Lagerbildung leisten können“, so OB Dirk Hilbert (43, FDP).
  • Ein neuer Umgang mit Flüchtlingen. Dresden soll zur Vorzeigestadt für eine aktive Flüchtlingspolitik werden. Hilbert will dafür deutschlandweit werben und sich selber „aktiv der PEGIDA-Diskussion stellen. Das Bild von Dresden muss zurecht gerückt werden.“
  • Dresden soll weiter wachsen. Kultur und Bildung müssen dabei wichtiger werden.
  • Hilbert will mit dem Ältestenrat, den Chefs der Rathaus-Fraktionen, in Klausur gehen. So soll Dresden „kompetente Bürgermeister“ bekommen. Mit allen chancenreichen Kandidaten will Hilbert extra „Bewerbungsgespräche“ führen. Einzelne Bürgermeister abzulehnen, kann Hilbert „nicht ausschließen. Ich werde mit ihnen sieben Jahre zusammenarbeiten, das ist lange.“
Unter den feiernden Gratulanten: Dr. Bettina Haußwald, Bernd Aust und Wolle Förster (v.l.n.r.).
Unter den feiernden Gratulanten: Dr. Bettina Haußwald, Bernd Aust und Wolle Förster (v.l.n.r.).

Gefeiert wurde der Wahlsieg mit Einlasskontrolle und extra Security vornehm auf Schloss Eckberg.

Prominente wie Sushi-König Wolle Förster (61), Bauunternehmer Bernd Dietze (72) und Kulturmanager Bernd Aust (70) gaben sich die Klinke in die Hand.

Für die bereits im ersten Wahlgang geschlagene CDU war unter anderem Kreischef Christian Hartmann (41) vor Ort.

FDP-Chef Holger Zastrow (46) strahlte und sagte mit Blick auf die angeblich ruhende Parteimitgliedschaft des neuen OB: „Dirk Hilbert ist einer von uns - es gibt keine ruhende Parteimitgliedschaft.“

Wie auch immer: Der frischgebackene OB tritt sein am 18. August offiziell seinen neuen/alten Posten an.

Der neue OB privat

Dresdens OB Dirk Hilbert mit seiner Frau Su Yeon und Sohn Lucas.
Dresdens OB Dirk Hilbert mit seiner Frau Su Yeon und Sohn Lucas.
  • Hilberts wohnen in einer 180-Quadratmeter-Eigentumswohnung in Klotzsche.
  • Seit Dezember 2008 ist Dirk Hilbert (43) mit Su Yeon (34) verheiratet. Das Paar hat ein Kind: Lucas (4).
  • Aktuell hilft den Hilberts ein Kindermädchen.
  • Als Papa liest der neue OB seinem Sohn aktuell am liebsten die Indianergeschichten von Yakari vor.
  • Wenn der Papa kocht, gibt’s Spiegelei und Würstchen.

Vom Elektronikarbeiter zum Stadtoberhaupt

Bevor am Sonntag offiziell zum neuen OB gewählt wurde, vertrieb sich Hilbert die Zeit beim Saloppe Seifenkistenrennen.
Bevor am Sonntag offiziell zum neuen OB gewählt wurde, vertrieb sich Hilbert die Zeit beim Saloppe Seifenkistenrennen.
  • Dirk Hilbert wird am 23. Oktober 1971 in Dresden geboren.
  • Ausbildung zum Elektronikfacharbeiter, Abendgymnasiums, ab 1992 Studium Wirtschaftsingenieurwesen
  • 1998 bis 2000: Vorstandsassistent im Deutschen Zentrum für Luft- und Raumfahrt
  • 2000 bis 2001: Risk Manager beim Luftschiffunternehmen CargoLifter
  • 1997 bis 2001 freiberuflich Marktleiter bei den Radebeuler Karl-May-Festtagen
  • ab 2001 Wirtschaftsbürgermeister in Dresden, seit 2008 OB-Stellvertreter
  • Februar 2011 bis 1. März 2012 und seit 1. März 2015 amtierender Oberbürgermeister in Dresden

Schwierige sieben Jahre

Ein Kommentar von Dirk Hein

Nicht einmal ein Jahr nach dem Wahlsieg von Linken, Grünen und SPD bei der Kommunalwahl folgte jetzt der erste Dämpfer. Das bürgerliche Lager hat in Dresden wieder eine Mehrheit und stellt für die nächsten sieben Jahre mit Dirk Hilbert den Oberbürgermeister.

Doch dem wird ein eisiger Wind ins Gesicht wehen. Bereits bei der Besetzung der Bürgermeisterposten kann es zum offenen Konflikt kommen.

Für das Ressort Umwelt und Kommunalwirtschaft will die linke Ratsmehrheit beispielsweise Eva Jähnigen durchsetzen. Gleichzeitig bewirbt sich aber Hilberts wichtigster Amtsleiter, Umweltexperte Christian Korndörfer, um den Posten.

Schert die CDU aus dem Bündnis für die Bürgermeisterbesetzung aus, kann gegen Hilberts Willen kein einziger Bürgermeister gewählt werden.

Im Gegenzug dazu könnte Rot-Rot-Grün in vielen anderen Punkten dem OB ihre Meinung aufzwingen.

Das auszugleichen ist eine verdammt schwere Aufgabe. Doch Hilbert - Spitzname „Teddy“ - scheint dafür wir geschaffen.

Als Hilbert während der Krankheit von OB Helma Orosz deren Amt übernahm, lobte Linke-Chef Andre Schollbach dessen überparteiliche Arbeit in den höchsten Tönen...

Fotos: Eric Münch, Ove Landgraf, Thomas Türpe

Gewaltiger Fund: Polizei findet knapp 60.000 Euro, kiloweise Gras und Koks

2.454

Tragischer Unfall! Pannenhelfer von Lkw erfasst und getötet

4.069

Was würdest Du tun, wenn Dein Vater plötzlich ein Pflegefall ist?

8.083
Anzeige

Dieser Wurm soll Ursache einer seltenen Krankheit sein

4.423

Nach Trumps Schweden-Rätsel: DAS passierte in dem Land "wirklich"

4.403

Darauf achtet garantiert jeder beim ersten Flirt!

7.859
Anzeige

35 Hammer-Schläge: Mann muss für Mord an Ehefrau in Haft

1.000

Donald Trump soll Persona non grata werden

1.981

Du willst lächeln wie ein Top-Model? Dann schau mal hier!

6.567
Anzeige

Stoppt eine Fußverletzung Pietro Lombardis "Let's Dance"-Teilnahme?

792

Journalismus umsonst: CDU-Altmaier will alle Medien gratis lesen

1.674
Update

Trotz Freispruch: Ex-Zweitliga-Kicker Naki wieder vor Gericht

268

Bürger beschweren sich: Netflix muss diese Plakate in Berlin abnehmen

3.478

Deutsche Kampfjets fangen indische Boeing ab

14.291

"Schande für Deutschland": Martin Schulz attackiert die AfD

7.368

"Boyfriends of Instagram"! Die peinliche Show der Instagram-Girls-Freunde

2.523

Mann fragt bei Polizei, ob gegen ihn Haftbefehl vorliegt - und wird verhaftet

3.983

Kult-Serie "Pastewka" geht in die nächste Runde

774

Skurrile Auktion: Käufer zahlt für Hitlers Telefon 229.000 Euro

1.797

Riesiger Krater verschlingt Gebäude: 40-Meter-Loch weiter offen

5.131

Frau erbt 147 Jahre altes Brautkleid, dann geschieht das Unfassbare

6.112

Heiß! So kannst Du mit Christian Grey chatten

3.132

Mann bei Streit in Flüchtlingsheim getötet

7.115

Nach Suizid-Versuch des Bruders: 88-Jährige tot in Wohnung gefunden

1.853

Frau verliert ihr Gedächtnis und verliebt sich nochmal in ihren Freund

6.255

DFB ermittelt wegen geschmacklosem Plakat bei Gladbach gegen RB

4.618

Nach fünf Kindern! Welche Promi-Lady zeigt hier ihren Traumkörper?

8.393

Sie war wütend, weil ihr Freund schnarchte: Dann stirbt er

11.066

Berliner Porno-Polizist darf Beamter werden

3.191

Nach Bachelor-Pannenshow: Kandidatin rechnet ab

12.311

Wie dieser Mann auf den Brief seiner Ex reagiert, begeistert das Netz!

5.216

Rauch auf dem Rollfeld! Schon wieder Zwischenfall am Hamburger Flughafen

4.089

So rührend verabschiedet sich Ross Antony von seinem Vater

3.400

Bewaffneter Faschingsfan löst Polizeieinsatz am Bahnhof aus

2.506

Ist bei der Sendung "Vermisst" alles nur gespielt?

9.833

Aus dem Tiefschlaf ins Gefängnis: Polizei verhaftet 29-jährigen im Zug nach Halle

3.288

Dieses Bild von Burger King entlarvt einen Fremdgeher

8.790

Ist das der langweiligste Weltrekord aller Zeiten?

4.320

Das bedeutet die Zahl 57 auf der Ketchup-Flasche

6.250

Flüchtlinge aus Afrika: Elf Verletzte bei Massenansturm auf Europa

3.037

Stadt nimmt Banner der "Identitären Bewegung" am "Monument" in Dresden ab

53.621
Update

Petry und Pretzell in Bielefeld: AfD hat Angst vor Angriffen

1.749

Mazda kracht in Rathaus und wird zerfetzt

11.383