"Direkt in den Mund gespritzt": Bei "Bauer sucht Frau"-Jörn und Oliwia wird's schmutzig! Top Marvel-Schöpfer Stan Lee ist tot! Top BEAT! Wie krank ist die Berliner Club-Szene wirklich? Top Unbekannter stiehlt Replikat von Goldmedaille zu Willy Brandts Friedensnobelpreis Neu Das erwartet Euch dieses Jahr bei Hamburgs größtem Winterfest 3.694 Anzeige
20

Was ist dran am Boom rund um E-Commerce?

E-Commerce ist eine Wachstumsbranche. Wie sich E-Commerce aktuell genau entwickelt, erfahrt Ihr im ARTIKEL.

Deutschland - Von vielen Seiten wird E-Commerce in diesen Tagen als attraktiver Wachstumsmarkt wahrgenommen. Die Branche konnte ihre Umsätze in den vergangenen Jahren rasant steigern und somit zahlreiche Kunden ansprechen. Trotz des aktuellen Booms beherrschen nach wie vor zahlreiche falsche Vorstellungen dieses Thema, die manchem Gründer die richtige Sicht auf die Dinge versperren. Doch was ist dran an der aktuellen Entwicklung?

Unterschiedliche Geschäftsmodelle

Zunächst ist zwischen den unterschiedlichen Geschäftsmodellen zu unterscheiden, wie sie im Bereich des E-Commerce vorherrschen. Einerseits gibt es für Händler die Möglichkeit, einen eigenen Web-Shop aufzubauen.

Schnell wird deutlich, welch große technische und zeitliche Herausforderungen damit verbunden sind. Ein wesentlicher Vorteil liegt jedoch in der größeren Gewinnspanne, die im Vergleich zu anderen Modellen erzielt werden kann. Damit haben die Händler mitunter einen sehr wichtigen Vorteil auf ihrer Seite.

Weiterhin ist es möglich, das sogenannte Marktplatzsystem für sich zu nutzen. Hierzu greifen die Unternehmer auf bestehende Webseiten mit großer Popularität, wie zum Beispiel eBay oder Amazon, zurück. Dort bekommen sie die Möglichkeit, ihre Produkte zu vertreiben, müssen jedoch einen Teil des Gewinns an den Konzern abgeben. Auch die Bilder, mit denen die Artikel genauer beschrieben werden, müssen nicht selbst aufgenommen werden.

Stattdessen ist es möglich, Aufnahmen anderer Anbieter freizustellen und zu nutzen. Wer hierfür einen professionellen Dienstleister sucht dem sei freistellen.de aus Leipzig zu empfehlen.

Die Zugkraft der Kunden

Doch warum konnte sich gerade auf diesem Gebiet ein solcher Boom ausbilden? Auf der einen Seite hängt dies eng mit der Bequemlichkeit zusammen, die der Kauf im Internet für den Verbraucher mit sich bringt.

Dort hat er die Gelegenheit, aus einer weitaus größeren Zahl an Produkten zu wählen. Wenige Klicks reichen in der Folge aus, um sich die Bestellung bis nach Hause liefern zu lassen. In Kombination mit den Lieferzeiten, die in den letzten Jahren weiter verkürzt werden konnten, ergibt sich daraus ein mehr als interessantes Geschäftsfeld.

Weiterhin vergrößerte sich in den vergangenen Jahren die Zielgruppe, die Käufe im Internet für sich in Betracht zieht. Während es zunächst nur die jüngere Generation war, die sich auf dieses Feld wagte, weitete sich der Kundenstamm vieler Händler längst aus. Dies bedeutet einerseits, dass noch mehr Produkte effektiv über das World Wide Web vertrieben werden können. Andererseits fällt es nicht schwer, die gewünschte Popularität für den eigenen Shop zu erlangen und davon zu profitieren.

Viele Gründer in der Branche

Besonders für Gründer präsentierte sich der E-Commerce-Bereich als sehr attraktiv. Da auf die Strukturen großer Marktplätze zurückgegriffen werden kann, sinkt sogleich das finanzielle Risiko, welches für den Start ins Business in Kauf zu nehmen ist. In diesen Tagen reicht es völlig aus, genau so viel Kapital zu besitzen, um einen ersten Grundstock an Produkten aufkaufen zu können.

Der Aufbau des eigenen Online-Shops, der noch einmal viele Ressourcen in Anspruch nehmen würde, fällt an dieser Stelle weg. Folglich gibt es schon seit Jahren immer wieder Versuche von Start-Ups, sich diese Entwicklung zunutze zu machen.

Doch nicht nur junge Unternehmer dominieren die Branche des E-Commerce in diesen Tagen. Zahlreiche Unternehmen aus der Old Economy, die ihre Produkte bis heute vorwiegend in Geschäften anbieten, sind inzwischen in diesen Bereich eingestiegen. Dahinter verbirgt sich der Versuch, dem drohenden Niedergang des Einzelhandels von der Klinge zu springen und selbst vom Aufschwung des Online-Handels profitieren zu können. Auch auf diese Weise ist die Vielfalt zu erklären, wie sie innerhalb der Branche zuletzt zustande kommen konnte.

Durch Kundenkomfort zum Erfolg

Studien der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass auch die Kunden eines Online Shops klare Ansprüche haben. Besonders das Angebot des favorisierten Bezahlverfahrens spielt eine große Rolle, damit der Kauf schließlich durchgeführt wird. Aus diesem Grund sind die Händler dazu veranlasst, hier auf die Wünsche ihrer Kunden einzugehen.

Neben der Bezahlung mit den klassischen Kreditkarten von Visa oder Master Card spielen dabei moderne E-Wallets eine immer wichtigere Rolle. Ist ein Händler dazu in der Lage, eine Transaktion mit PayPal anzubieten, bedeutet dies einen besonderen Vorteil. Dieser hat mit dem speziellen Käuferschutz zu tun, wie ihn die Kunden in diesem Fall auf ihrer Seite wissen.

Besonders aufgrund des hohen Drucks, der in der boomenden Branche vorherrscht, müssen diese Ansprüche der Kunden erfüllt werden. Erst auf dieser Grundlage ist es möglich, ein langfristig erfolgreiches Business aufzuziehen, welches in mancher Hinsicht überzeugt. Es liegt auf der Hand, dass der Rückgriff auf einen bestehenden Marktplatz in vielen Fällen als die sichere Alternative angesehen wird. Dieses neue Modell wurde damit zu einer wesentlichen Triebfeder für den aktuellen Boom innerhalb der Branche.

Effizientes Marketing als Schlüssel

Besonders im E-Commerce ist es von Bedeutung, die eigenen Produkte in die erste Reihe zu rücken. Dies gelingt durch effektives Marketing, das auf verschiedenen Kanälen eingesetzt werden kann. Auf der einen Seite ist es möglich, durch das klassische Online-Marketing einer eigenen Seite Auftrieb zu verleihen. Ziel ist es, sie in den Suchergebnissen von Google möglichst weit oben zu platzieren, um so viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Auf der anderen Seite ist es auch beim Rückgriff auf einen externen Marktplatz notwendig, sich gegen die Konkurrenz durchsetzen zu können. Einerseits gelingt dies durch attraktive Preise, die für einen entsprechenden Zustrom neuer Kunden sorgen können. Andererseits ist es ratsam, bereits zu Beginn eine Nische zu besetzen, die ohne großen Konkurrenzkampf erfolgsversprechend ist. Somit lassen sich die Vorteile des E-Commerce im vollen Umfang ausnutzen.

Fotos: pixabay.com

Tödlicher Unfall in der Altstadt: 69-Jähriger rast gegen Ampelmast und stirbt Neu So freizügig zeigt sich "Bauer sucht Frau"-Kandidatin im Internet Neu Hat unser Pflegesystem die Grenze erreicht? Beitragserhöhung verspricht keine Besserung 23.707 Anzeige Wieder ein Trainer weg! Magdeburg feuert Coach Härtel Neu Gefährliche Überraschung in Opas Tasche löst Einsatz am Münchner Flughafen aus Neu Finanz-Tipp für Unternehmer: Wer schlau ist, hat dieses System Anzeige Tödlicher Crash: 73-Jähriger stirbt auf der Landstraße Neu Unbekannter Fahrer vergewaltigt junge Frau (17) in München Neu Fake oder echter Lacher? Frivoler Fehler in ALDI-Prospekt Neu Verarscht Böhmermann hier mal wieder die Ossis? Neu Dunkler Karnevalsstart in Köln: Ein Toter, 14 Sexualdelikte, eine Vergewaltigung Neu
Frauenquote im Bundestag? Auch Merkel will mehr Frauenpower 106 Wieder mehrere Leichen an spanischem Strand angespült 1.842
Mann rast aus Liebe mit Auto in Puff und zerstört Gebäude 1.394 Ärzte schocken mit Blut-Selfies und haben dramatischen Grund 1.851 Heidi Klum und Tom Kaulitz für einige Zeit getrennt! Was ist da los? 1.120 Mega-Programm! Übertreiben es die Geissens mit diesem Kindergeburtstag? 642 So sieht Cathy Hummels im Bikini und ohne Photoshop aus! 4.064 Geheimnis um Baby-Namen gelüftet: So heißt der Sohn von Pippa Middleton 694 Im Drogenrausch: Mann verfolgt, würgt und beraubt blinde Frau 798 Polizei stellt Golf sicher: Volkswagen mit irrem Software-Update 3.232 Leipzig zur "European City of the Year 2019" gewählt 1.907 Als ein Paar aus dem Urlaub zurückkehrt, lebt ein fremder Mann in ihrer Wohnung 2.264 Tote Frau in Wohnung entdeckt: Lebensgefährte festgenommen 1.296 Bald rollt die Ostsee-Autobahn wieder: Letztes Bauteil der A20-Behelfbsrücke verlegt 1.118 Hörst du was? So süß verkündet Sven Hannawald, dass er wieder Papa wird 1.252 Versuchte Vergewaltigung? Jugendliche fesseln und entkleiden 15-Jährige 5.850 Dieses Konzept soll psychisch Kranke vor Straftaten bewahren 51 Hochzeit bei "Big Bang Theory": Ihr erratet nie, wer Sheldon heute Abend traut 4.208 Strategie-Papier zeigt: Die Angst der AfD vor Merkels Ende 1.974 Mit Gasflasche! Einbrecher-Kids versuchen Polizisten in die Luft zu sprengen 2.850 Nach Straßenbahn-Unfall mit 29 Verletzten: Darum entgleiste die Tram 235 Mann in Bonn verliert Reisetasche auf Gleis, dann kommt der Zug! 159 Verkäuferin in Eisdiele mit Messer bedroht: Wer kennt fiese Räuber? 257 Schauspieler postet Selfie, doch die Fans schauen auf etwas ganz anderes 3.713 Pinkelpause auf Autobahn wird Mann zum Verhängnis 2.989 Verwechselt: Dieser Frau muss Angela Merkel erklären, wer sie ist 1.898 Fahranfänger parkt Wagen: Als er zurückkehrt, erlebt er einen heftigen Schock 1.972 Mit Nothammer! Randalierer zertrümmert Scheiben in S-Bahn 296 Pfefferspray- und Sex-Angriff in Zug: Mehrere Verletzte 10.654 Versuchter Mord wegen 40 Euro? Haftstrafe für Altenpflegerin 496 Spaziergänger macht schreckliche Entdeckung: Leiche treibt in sächsischem Bach 4.871 Update Nanu, was machen die Berliner Mauerstücke in Thailand? 522 Nach Leichenfund in Studenten-Wohnheim: 19-jährige starben durch scharfen Gegenstand 2.062 Audi-Fahrer fährt in frischen Beton und bleibt stecken 5.501 Update Darum solltet Ihr auch beim kleinsten Lackschaden nie Fahrerflucht begehen! 1.311 Statement in Bautzen: Seehofer bleibt doch Innenminister! 2.011 Kann modernste Technik Tierquälereien in Ställen stoppen? 546 Wegen Fake-Klamotten! Händler attackieren Polizisten bei Kontrolle 4.135