Laut ärztlicher Diagnose: Deshalb stürzte Vanessa Mai auf der Bühne Top "Höchste Stelle vom Reich": Foto zeigt AfD-Mitglieder mit Hitlergruß auf Zugspitze Top Mark Forster über "Sing meinen Song": Darum ist diese Staffel ganz anders! Top "Ich hatte monatelang Schmerzen!" Avicii hautnah wie nie Top Hast Du Lust, bei uns mitzumachen? 152.454 Anzeige
18

Was ist dran am Boom rund um E-Commerce?

E-Commerce ist eine Wachstumsbranche. Wie sich E-Commerce aktuell genau entwickelt, erfahrt Ihr im ARTIKEL.

Deutschland - Von vielen Seiten wird E-Commerce in diesen Tagen als attraktiver Wachstumsmarkt wahrgenommen. Die Branche konnte ihre Umsätze in den vergangenen Jahren rasant steigern und somit zahlreiche Kunden ansprechen. Trotz des aktuellen Booms beherrschen nach wie vor zahlreiche falsche Vorstellungen dieses Thema, die manchem Gründer die richtige Sicht auf die Dinge versperren. Doch was ist dran an der aktuellen Entwicklung?

Unterschiedliche Geschäftsmodelle

Zunächst ist zwischen den unterschiedlichen Geschäftsmodellen zu unterscheiden, wie sie im Bereich des E-Commerce vorherrschen. Einerseits gibt es für Händler die Möglichkeit, einen eigenen Web-Shop aufzubauen.

Schnell wird deutlich, welch große technische und zeitliche Herausforderungen damit verbunden sind. Ein wesentlicher Vorteil liegt jedoch in der größeren Gewinnspanne, die im Vergleich zu anderen Modellen erzielt werden kann. Damit haben die Händler mitunter einen sehr wichtigen Vorteil auf ihrer Seite.

Weiterhin ist es möglich, das sogenannte Marktplatzsystem für sich zu nutzen. Hierzu greifen die Unternehmer auf bestehende Webseiten mit großer Popularität, wie zum Beispiel eBay oder Amazon, zurück. Dort bekommen sie die Möglichkeit, ihre Produkte zu vertreiben, müssen jedoch einen Teil des Gewinns an den Konzern abgeben. Auch die Bilder, mit denen die Artikel genauer beschrieben werden, müssen nicht selbst aufgenommen werden.

Stattdessen ist es möglich, Aufnahmen anderer Anbieter freizustellen und zu nutzen. Wer hierfür einen professionellen Dienstleister sucht dem sei freistellen.de aus Leipzig zu empfehlen.

Die Zugkraft der Kunden

Doch warum konnte sich gerade auf diesem Gebiet ein solcher Boom ausbilden? Auf der einen Seite hängt dies eng mit der Bequemlichkeit zusammen, die der Kauf im Internet für den Verbraucher mit sich bringt.

Dort hat er die Gelegenheit, aus einer weitaus größeren Zahl an Produkten zu wählen. Wenige Klicks reichen in der Folge aus, um sich die Bestellung bis nach Hause liefern zu lassen. In Kombination mit den Lieferzeiten, die in den letzten Jahren weiter verkürzt werden konnten, ergibt sich daraus ein mehr als interessantes Geschäftsfeld.

Weiterhin vergrößerte sich in den vergangenen Jahren die Zielgruppe, die Käufe im Internet für sich in Betracht zieht. Während es zunächst nur die jüngere Generation war, die sich auf dieses Feld wagte, weitete sich der Kundenstamm vieler Händler längst aus. Dies bedeutet einerseits, dass noch mehr Produkte effektiv über das World Wide Web vertrieben werden können. Andererseits fällt es nicht schwer, die gewünschte Popularität für den eigenen Shop zu erlangen und davon zu profitieren.

Viele Gründer in der Branche

Besonders für Gründer präsentierte sich der E-Commerce-Bereich als sehr attraktiv. Da auf die Strukturen großer Marktplätze zurückgegriffen werden kann, sinkt sogleich das finanzielle Risiko, welches für den Start ins Business in Kauf zu nehmen ist. In diesen Tagen reicht es völlig aus, genau so viel Kapital zu besitzen, um einen ersten Grundstock an Produkten aufkaufen zu können.

Der Aufbau des eigenen Online-Shops, der noch einmal viele Ressourcen in Anspruch nehmen würde, fällt an dieser Stelle weg. Folglich gibt es schon seit Jahren immer wieder Versuche von Start-Ups, sich diese Entwicklung zunutze zu machen.

Doch nicht nur junge Unternehmer dominieren die Branche des E-Commerce in diesen Tagen. Zahlreiche Unternehmen aus der Old Economy, die ihre Produkte bis heute vorwiegend in Geschäften anbieten, sind inzwischen in diesen Bereich eingestiegen. Dahinter verbirgt sich der Versuch, dem drohenden Niedergang des Einzelhandels von der Klinge zu springen und selbst vom Aufschwung des Online-Handels profitieren zu können. Auch auf diese Weise ist die Vielfalt zu erklären, wie sie innerhalb der Branche zuletzt zustande kommen konnte.

Durch Kundenkomfort zum Erfolg

Studien der vergangenen Jahre haben gezeigt, dass auch die Kunden eines Online Shops klare Ansprüche haben. Besonders das Angebot des favorisierten Bezahlverfahrens spielt eine große Rolle, damit der Kauf schließlich durchgeführt wird. Aus diesem Grund sind die Händler dazu veranlasst, hier auf die Wünsche ihrer Kunden einzugehen.

Neben der Bezahlung mit den klassischen Kreditkarten von Visa oder Master Card spielen dabei moderne E-Wallets eine immer wichtigere Rolle. Ist ein Händler dazu in der Lage, eine Transaktion mit PayPal anzubieten, bedeutet dies einen besonderen Vorteil. Dieser hat mit dem speziellen Käuferschutz zu tun, wie ihn die Kunden in diesem Fall auf ihrer Seite wissen.

Besonders aufgrund des hohen Drucks, der in der boomenden Branche vorherrscht, müssen diese Ansprüche der Kunden erfüllt werden. Erst auf dieser Grundlage ist es möglich, ein langfristig erfolgreiches Business aufzuziehen, welches in mancher Hinsicht überzeugt. Es liegt auf der Hand, dass der Rückgriff auf einen bestehenden Marktplatz in vielen Fällen als die sichere Alternative angesehen wird. Dieses neue Modell wurde damit zu einer wesentlichen Triebfeder für den aktuellen Boom innerhalb der Branche.

Effizientes Marketing als Schlüssel

Besonders im E-Commerce ist es von Bedeutung, die eigenen Produkte in die erste Reihe zu rücken. Dies gelingt durch effektives Marketing, das auf verschiedenen Kanälen eingesetzt werden kann. Auf der einen Seite ist es möglich, durch das klassische Online-Marketing einer eigenen Seite Auftrieb zu verleihen. Ziel ist es, sie in den Suchergebnissen von Google möglichst weit oben zu platzieren, um so viel Aufmerksamkeit auf sich zu ziehen.

Auf der anderen Seite ist es auch beim Rückgriff auf einen externen Marktplatz notwendig, sich gegen die Konkurrenz durchsetzen zu können. Einerseits gelingt dies durch attraktive Preise, die für einen entsprechenden Zustrom neuer Kunden sorgen können. Andererseits ist es ratsam, bereits zu Beginn eine Nische zu besetzen, die ohne großen Konkurrenzkampf erfolgsversprechend ist. Somit lassen sich die Vorteile des E-Commerce im vollen Umfang ausnutzen.

Fotos: pixabay.com

Wie im Rausch! Liverpool fegt AS Rom vom Feld Neu Der Titeltraum geht weiter: Eisbären erkämpfen siebtes Finalspiel Neu
Klare Kante gegen die AfD! Höcke bei Opel-Demo vertrieben Neu Feuer in Dachgeschosswohnung: Eine Frau stirbt Neu Flugzeugabsturz mit offenbar einem Toten Neu Erneut Abschiebeflug nach Afghanistan gestartet Neu
Ehestreit endet Tödlich: 48-Jähriger soll seine Frau umgebracht haben 1.196 Nach Zwegat: Landet Naddel im Irrenhouse? 4.237 Nach Messerangriff auf 23-Jährigen: Polizei stellt zwei Verdächtige 151 Feuer bei der Feuerwehr! 180 FC Liverpool gegen den AS Rom - Das Duell der Underdogs? 433 Mädchen (12) soll auf Friedhof sexuell missbraucht worden sein 3.021 Messer in den Rücken: 34-jährige Frau brutal niedergestochen 2.721 Kurz und Schmerzlos: Jetzt brauchst Du keine Angst mehr vor dem Zahnarzt haben! 14.068 Anzeige Familiendrama! Mutter (19) tötet sich selbst und ihr Baby 5.263 Mobbing und Morddrohungen an den Schulen: Lehrer mit Gewalt total überfordert 169 Einmal umgeknickt und das war's mit der Modelkarriere! 30.961 Anzeige Ein Toter bei Horror-Unfall auf A8! Mehrere Schwerverletzte 3.692 Optische Täuschung löst Feuerwehreinsatz aus 73 Polizei findet totes Baby, das bei lebendigem Leib begraben wurde! Ihr Verdacht ist schockierend 4.496 Spektakulärer Frontalcrash: Renault auf Leitplanke geschleudert 3.729 "Let's Dance"-Aus! Jimi Blue Ochsenknecht bricht sich Fuß 3.357 "Todeslisten": Anti-Terror-Razzia gegen "Prepper"-Gruppe auch bei AfD-Abgeordnetem 1.503 Schießerei in Köln! Verdacht führt ins Rockermilieu 3.062 Update Sie forderten einen Euro von ihr: Kinder sollen Seniorin Treppe hinuntergestoßen haben 2.358 Brandenburgs Landtag gründet Freundeskreis Israel: Auch AfD dabei 308 Unglaublich, wie viel Geld eine 80-Jährige am Bahnhof liegen ließ! 1.616 Ex-Leibwächter Bin Ladens kann weiterhin nicht abgeschoben werden 1.278 E-Brummis: Auf dieser Autobahn fahren die Lkws bald elektrisch 109 Todesfahrer von Toronto wegen zehnfachen Mordes angeklagt 766 Mann besucht Frühlingsfest, kurz darauf ist er tot 2.472 Umstrittener Schlachthof nach erstem Betriebstag wieder dicht! 1.494 Schlimmer Notruf in Hamburg: "Mehrere Menschen überfahren!" 3.707 So krass ätzt Komiker Jochen Busse über den Ex-Kollegen Rudi Carell 2.805 Auto kracht in Café und verletzt sieben Menschen: War es Absicht? 242 Der Maler Otto Waalkes: Ausstellung im Caricatura-Museum 151 Todesstrafe von Lamia K. im Irak in lebenslange Haft umgewandelt 1.339 Komiker-Legende meckert über mickrige TV-Gagen 1.633 "Nazi Drecksau!" Alice Weidel klagt gegen Facebook 4.491 Liebes-Gerüchte bei DSDS! Jetzt sprechen Ella Endlich und Mousse T. 12.285 Beichte von Ex-BTN-Star: Deswegen litt Anne Wünsche an Depressionen 2.709 Pitbull auf Türke gehetzt: Polizei sucht Zeugen 561 Mutter bekommt kurz vor Geburt ihres Kindes niederschmetternde Diagnose 5.582 Frankfurts Bürgermeister: Auch Frauen sollen Kippa tragen 719 "Sie hat die nötige Durchschlagskraft!" CSU-Politiker Dobrindt lobt neue SPD-Chefin Andrea Nahles 168 Wenn Ihr diesen Mann seht, ruft die Polizei! 3.712 Podolski lobt Hector für "geile Aktion" 110 19-Jähriger verprügelt Freundin bis zur Bewusstlosigkeit 2.929 Hausaufgaben zu schwer: Junge ruft die Polizei 4.199 Ford prescht mit diesem mächtigen Pickup vor 1.457