Was ist denn da auf dem Theaterplatz in Chemnitz los?

Mit Kreide konnte jedes Kind ein Quadrat auf dem Platz selbst gestalten.
Mit Kreide konnte jedes Kind ein Quadrat auf dem Platz selbst gestalten.  © Kristin Schmidt

Chemnitz - Der Theaterplatz als Riesenkunstwerk: Rund 200 Kita-Kinder haben am Dienstag den Theaterplatz in ein 200 Quadratmeter großes Gemälde verwandelt.

Mit Kreide konnte jedes Kind ein Quadrat auf dem Platz selbst gestalten. Das Projekt ist Teil eines Kunstprogramms der Stadt Chemnitz und der Kunstsammlungen. So sollen schon die Kleinen frühzeitig an die Kunst herangeführt werden.

Im Mittelpunkt der ersten Aktion dieser Art stand der Chemnitzer Künstler Karl Schmidt-Rottluff mit seinen expressionistischen Werken.

Bevor die kleinen Künstler selbst malen durften, ließen sie sich von Rottluffs Werken in den Kunstsammlungen inspirieren.

Titelfoto: Kristin Schmidt


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0