Wundersame Rettung! Frau überlebt fünf Tage in Auto-Wrack

Sharon Lee Leaming überlebte einen Horror-Unfall ihres Fahrzeugs.
Sharon Lee Leaming überlebte einen Horror-Unfall ihres Fahrzeugs.

Washington - Die US-Amerikanerin Sharon Lee Leaming (70) hatte großes Glück im Unglück. Auf dem Heimweg vom Ferienhaus ihrer Familie im US-Staat Washington kam die Frau von der Straße ab und rutschte einen Hang hinab.

Ihr Auto war laut Huffington Post gut 13 Meter in die Tiefe gestürzt, blieb dort eingeschlossen zwischen zwei Bäumen hängen. An ein Entkommen aus eigener Kraft war nicht zu denken.

Die Familie bemerkte erst nach zwei Tagen, dass die Seniorin verschwunden war. Eine großangelegte Suchaktion begann, bei der die Ermittler auf die Ortung ihres Telefons zurückgriffen, um die Vermisste wiederzufinden.

Tatsächlich stieß ihr Neffe Bob auf die entscheidende Spur. Als dieser nahe dem Unfallort umher lief, entdeckte er, dass das Gras an dieser Stelle platt gedrückt war. Unweit der Stelle wurde das Auto-Wrack sichtbar. Daraufhin schritten die Rettungskräfte zur Tat, schafften es, die 70-Jährige zu befreien und brachten die Frau mit einem Helikopter ins Krankenhaus.

Dort konnte sie wieder aufgepäppelt werden. Bis auf die Dehydrierung und ein paar Schrammen trug Sharon Lee Leaming kaum Blessuren davon. Dafür erklärte sie, wie sie überleben konnte. Glücklicherweise hatte sie etwas Proviant an Bord. Gegessen haben soll sie Bananen und Pop-Tarts, ein süßes Gebäck, das im Normalfall erst im Toaster erhitzt werden muss.

Eine wundersame Rettung, die definitiv erzählt werden muss.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0