Zwei Tote bei Terror-Anschlag auf Weihnachtsmarkt! Innenstadt von Straßburg abgeriegelt Top Update 2:0 gegen Monaco: BVB holt mit B-Elf den Gruppensieg Top Am Donnerstag wird der MediaMarkt Trier gestürmt! Das ist der Grund 1.699 Anzeige Last-Minute-Sieg für Schalke! Schöpf verdirbt Höwedes die Rückkehr Top MediaMarkt Bochum verkauft Nintendo Switch zum Megapreis Anzeige
1.463

Oberster Gerichtshof genehmigt Donald Trumps Einreiseverbot

Im Streit um das Einreiseverbot für Menschen aus muslimischen Ländern konnte die Regierung um US-Präsident Donald Trump einen Teilerfolg erringen.
Nicht allen gefällt die strikte Einreisepolitik von Donald Trump. Hier halten Gegner ein Banner hoch.
Nicht allen gefällt die strikte Einreisepolitik von Donald Trump. Hier halten Gegner ein Banner hoch.

Washington - Im Streit über das Einreiseverbot für Menschen aus sechs überwiegend muslimischen Ländern hat die Regierung von US-Präsident Donald Trump vor dem Obersten Gerichtshof einen Teilsieg errungen.

Der Supreme Court gab am Montag einem Antrag der Regierung statt und hob Anordnungen von unteren Instanzen auf. Das Einreiseverbot darf damit vorerst in Kraft treten, die gerichtlichen Auseinandersetzungen gehen aber weiter. Vor nachgeordneten Gerichten laufen noch Verfahren gegen die Maßnahme.

Manche Beobachter werteten die Entscheidung des Supreme Court aber als Signal, dass das Gericht die jüngste Version des Einreiseverbotes letztendlich billigen könnte. Lediglich zwei der neun Richter, die beiden liberalen Juristinnen Ruth Bader Ginsburg und Sonia Sotomayor, waren dagegen, dem Antrag der Regierung stattzugeben und die Anordnungen aufzuheben.

Von dem Einreiseverbot betroffen sind Menschen aus dem Iran, Tschad, Libyen, Somalia, Syrien und dem Jemen. Trumps Regierung hatte argumentiert, diese Länder genügten den Anforderungen der USA für ausreichende Sicherheitsüberprüfungen von Visa-Antragstellern und Informationsaustausch nicht. Trump erklärte Ende September, er wolle mit der Maßnahme die Terrorbedrohung für die USA verringern.

Donald Trump und seine Regierung können sich über einen Teilerfolg vor dem Obersten Gerichtshof freuen.
Donald Trump und seine Regierung können sich über einen Teilerfolg vor dem Obersten Gerichtshof freuen.

Die Beschränkungen gelten auch für Menschen aus Nordkorea. Aus Venezuela sollen mehrere Regierungsmitglieder und ihre unmittelbaren Angehörigen nicht mehr in die USA reisen dürfen.

Die Maßnahme sollte am 18. Oktober in Kraft treten, war aber von Gerichten in Hawaii und Maryland in Teilen blockiert worden.

Die Richter argumentierten, dass Menschen aus den betroffenen Ländern mit glaubhaften Beziehungen in die Vereinigten Staaten nicht von einer Einreise abgehalten werden dürften, darunter etwa Großeltern oder Enkel von in den USA lebenden Menschen. Die Gerichte nahmen damit Bezug auf eine andere Entscheidung des Obersten Gerichtshofes zu einer früheren Version von Trumps Einreiseverbot.

Bei den jüngsten Visasperren handelt es sich bereits um die dritte Maßnahme, die der Republikaner verhängt hatte. Schon bei den beiden anderen Verboten hatten Gerichte die Pläne des Präsidenten durchkreuzt.

Das zweite Verbot trat letztendlich nur in abgespeckter Form in Kraft. In dem juristischen Gezerre um die jüngste Variante stehen als nächstes Anhörungen vor Berufungsgerichten in Richmond und San Francisco an.

Fotos: DPA

Macron macht Geschenke, doch woher nimmt er die Milliarden? Top Tödlicher Unfall: Reisebus erfasst Frau und überrollt sie Neu Fast 100 Mal! Mutter missbraucht ihre Tochter (12), der Liebhaber macht mit Neu Sexueller Missbrauch! Betreuer von Jugendfreizeiten unter Verdacht 818 Egal, worauf Du stehst: So nimmt Dein Sexleben richtig Fahrt auf 2.607 Anzeige Putins Stasi-Ausweis in Dresden aufgetaucht 2.555 Angriff mit Schere: Polizistin schießt 45-Jähriger ins Bein 210 REWE-Adventskalender: Mit etwas Glück täglich Coupons abstauben 5.280 Anzeige Millionen Migranten für ihren Job überqualifiziert 5.129 Fahndung läuft: Jugendlicher nach Messerstecherei an Schule verletzt 207 Nach 187-Pipi-Panne: Schon wieder Fall mit falschem Urin in Hamburg 6.000 Chefarzt-Behandlung im Krankenhaus? So einfach kannst Du sie haben! 9.858 Anzeige "Höhle der Löwen"-Investor Frank Thelen gesteht bittere Niederlage 2.629 Schokolade strömt aus Fabrik und "pflastert" Straße neu! 2.826
Rückruf! Plastikteilchen in Schokolade von Hema 494 Reisegruppe hatte Mega-Glück: Bus platzen nacheinander drei Reifen! 1.269 Durchbruch im Fall Peggy! Polizei bestätigt Festnahme 6.440 "Es hat öfter Stress gegeben": Warum bringt der Teenie Oma und Mama um? 1.437
Knast oder nicht Knast? Wo bringt Rotlicht-Rapperin Schwesta Ewa ihr Kind zur Welt? 799 Einschlagriskio! Gefährlicher Asteroid rast auf die Erde zu 18.539 Mann entreißt Hund präparierten Köder und rettet sein Leben 1.345 Kinderpornos auf Schüler-Handys: So greift die Polizei durch 1.040 Aus Kurve geflogen: 24-Jährige kracht mit Polo gegen Hauswand! 77 Frau will ihrem Hund das Leben retten und stirbt 2.640 Erste Urteile nach Misshandlungen in Flüchtlings-Heim 570 Top oder Flop? ZDF zeigt Film über Heino! 508 Angelina G. (12) spurlos verschwunden! Die Polizei fahndet 413 Update Häufigste Todesursache im Job ist Krebs 1.084 Laster kracht in Stauende: Autobahn voll gesperrt! 2.470 Hat Mutter ihr eigenes Mädchen in Kölner Flüchtlings-Heim getötet? 1.319 Die ersten Headliner fürs Highfield 2019 stehen fest 1.081 Da staunte selbst die Polizei: 28-Jähriger hat 5,0 Promille intus 2.188 Krasser Liebes-Betrug: Frau (49) überweist Fake-Soldat Geld 1.632 Paketbote blockiert Straße und zeigt seinen nackten Hintern 880 Stroh-Laster fängt mitten auf Autobahn Feuer! 184 Kinder (13,14) nachts am Kölner Hauptbahnhof beim Burger-Essen erwischt 246 So süß schwärmt Matthias Schweighöfer von Schauspieler-Kollegen 716 Nach Sitzbank-Wurf gegen Auto von AfD-Räpple: Polizei ermittelt 3.977 Weihnachten denken die Deutschen nur an das eine! 1.882 Untersuchungen laufen: Wurde bei Ermittlungen im Fall Georgine geschlampt? 707 Drama um Miley Cyrus: "Meine Mama ist schuld, dass ich wieder kiffe" 2.032 Unbekannte plündern Baustelle: Schaden über 200.000 Euro 207 Arbeiter stürzt von Firmendach zwölf Meter in die Tiefe 2.526 Fahrschülerin erfasst Jungen frontal 6.934 Mann fährt mit scharfer Bombe im Auto zum Polizeirevier 3.030 "Übertriebene Anteilnahme": So denkt die "Katze" über öffentliche Trauer um Malle-Jens 3.321 Bayern-Sportdirektor Salihamidzic fühlt sich missverstanden und verteidigt sich 536 Diese Chancen hat die TSG Hoffenheim noch in der Königsklasse 303 Sensation bei Bares für Rares: So viel Geld wurde noch nie geboten! 96.155