Skoda kracht in Gegenverkehr und knallt gegen Lkw: Fahrer (34) stirbt in Auto-Wrack Top Bewaffneter Mann bedroht Passanten und stirbt durch Polizeikugel Top Spektakuläre Rettung! Feuerwehr zieht Pferd aus dem Sumpf Neu Ex-Mr. Germany Dominik Bruntner zeigt hier seine Neue Neu Autoland gibt auf Neuwagen verschiedener Marken bis 36% Nachlass 5.186 Anzeige
5.942

Funktionieren Huawei-Smartphones wie gewohnt oder sind Kunden jetzt die Dummen?

Was können die US-Sanktionen für Huawei-Kunden bedeuten?

Die US-Sanktionen gegen Huawei bereiten Millionen Kunden der chinesischen Firma Sorgen. So wie es aussieht, sind bestehende Nutzer nicht gefährdet.

Washington - Die US-Sanktionen gegen Huawei bedeuten auch, dass Google die künftige Zusammenarbeit mit dem chinesischen Konzern beim Mobil-System Android einstellen muss. Huawei wird damit künftig keine neuen Smartphones mit vorinstallierten Google-Diensten mehr verkaufen können.

Das Huawei-Logo ist vor und auf dem Forschungs- und Entwicklungszentrum des Konzerns im chinesischen Dongguan zu sehen.
Das Huawei-Logo ist vor und auf dem Forschungs- und Entwicklungszentrum des Konzerns im chinesischen Dongguan zu sehen.

Was bedeutet das für Anwender, die bereits ein Smartphone von Huawei oder der Tochter-Marke Honor besitzen?

Das wird sich endgültig noch herausstellen müssen, aber schon mal fest steht, dass sie mit den vorhandenen Geräten weiterhin Zugang zu Googles App-Plattform Play Store haben werden. Dies gilt auch für den Dienst Play Protect, der bösartige Apps heraussiebt. Das sicherte Google am Montag zu.

Huawei seinerseits versprach, dass die Firma "weiterhin Sicherheitsupdates und Services für alle bestehenden Huawei und Honor Smartphones sowie Tablets zur Verfügung stellen" werde - ohne in diesem Zusammenhang Google oder Android zu nennen. Zumindest um den wichtigen Punkt Sicherheit müssen damit heutige Kunden keine großen Sorgen machen.

Und was ist mit den restlichen Google-Apps?

Google erklärte am Montag nur, man halte sich an die US-Vorschriften und prüfe die Konsequenzen. Andere Dienste und Apps des Konzerns wie GMail, Maps oder der Google Assistant wurden nicht ausdrücklich erwähnt - auch wenn Branchenbeobachter nicht davon ausgingen, dass Google bestehende Nutzer schnell davon abknipst.

Das "Wall Street Journal" schrieb zugleich unter Berufung auf eine informierte Person, auch aktuelle Kunden könnten den Zugang zu einigen Funktionen auf Basis Künstlicher Intelligenz sowie im Foto-Bereich verlieren. Bei künftigen Smartphones bedeuten dauerhafte US-Sanktionen unterdessen, dass Huawei keine Telefone mehr mit vorinstallierten Google-Apps verkaufen kann und keinen Vorab-Zugang zu neuen Versionen des Android-Systems bekommt.

Haben Huawei-Besitzer ihr Geld in den Wind geschossen? Nein, sagt Google: Bereits ausgelieferte Geräte laufen ohne Einschränkungen weiter.
Haben Huawei-Besitzer ihr Geld in den Wind geschossen? Nein, sagt Google: Bereits ausgelieferte Geräte laufen ohne Einschränkungen weiter.

Ist Android als quelloffene Software nicht ohnehin für alle da?

Im Prinzip ja, es gibt das Android Open Source Project (AOSP), bei dem alle Hersteller das System bekommen. Aber die weitaus meisten Android-Telefone, die außerhalb Chinas verkauft werden, laufen mit einer Android-Version, die Google-Dienste enthält und für die man beim Internet-Konzern eine Lizenz bekommen muss.

Bei den künftigen Smartphones, die Huawei mit der "nackten" Grundversion von Android verkauft, wären also weder die Google-Karten noch der Play Store zum App-Download dabei - und müssten von anderen Anbietern kommen.

Wie sieht es mit Alternativen aus?

Es gibt auch andere Kartendienste wie Here, der deutschen Autobauern gehört, oder die Open Street Maps. Huawei hat auch schon eine eigene App-Plattform.

Ein Vorteil der Google-Dienste ist allerdings, dass sie miteinander verzahnt sind - zum Beispiel, damit zum Termineintrag direkt die Fahrtroute angezeigt werden kann. Wie gut das im Zusammenspiel verschiedener Anbieter funktioniert, ist offen.

Auf Trumps schwarzer Huawei-Liste: Ein Smartphone Huawei Mate20P mit dem Kirin-980-Prozessor.
Auf Trumps schwarzer Huawei-Liste: Ein Smartphone Huawei Mate20P mit dem Kirin-980-Prozessor.

Aber Huawei wird nicht komplett von Android abgeschnitten?

Nein. Und wichtig ist auch, dass Sicherheitsupdates ohne Zeitverlust bei AOSP verfügbar sind. Allerdings bekommen Huawei und Honor die neuen Android-Versionen künftig später als Rivalen wie etwas Samsung zu sehen.

Die AOSP-Versionen neuer Android-Systeme wurden zuletzt jeweils im August veröffentlicht, nachdem die Hersteller schon monatelang Zugang dazu hatten und sich darauf vorbereiten konnten. Außerdem ist es keine Einbahnstraße: So arbeitete Huawei zuletzt mit Google bei der Anpassung von Android für Auffalt-Smartphones zusammen und konnte damit auch die Entwicklung des Systems mitbestimmen. Auch das wäre künftig nicht mehr möglich.

Wird man damit also die nächste Android-Version Q auf seinem Huawei-Smartphone bekommen?

Die Einschränkungen schließen das nicht aus, auch wenn das nun länger dauern könnte und die Entscheidung darüber allein bei Huawei liegt.

Wird Huawei für die Zukunft überhaupt an Android festhalten?

Das ist eine der vielen Fragen, die völlig offen erscheinen. Huawei ließ schon häufiger durchblicken, dass der Konzern auch ein eigenes Betriebssystem in Entwicklung hat. Eine System-Software am Markt zu etablieren, ist zwar eine gewaltige Herausforderung - aber andererseits ist China auch ein Riesen-Markt, in dem man es mit entsprechender staatlicher Rückendeckung schaffen könnte.

So sind auch die chinesischen Smartphone-Hersteller zu Hause groß geworden, bevor sie zur aggressiven Expansion auf dem Weltmarkt ansetzten. Daher könnten sich die US-Sanktionen auch sehr schädlich für das Geschäft von Google auswirken.

Fotos: Andy Wong/AP/dpa, Robert Günther/dpa-tmn , Andy Wong/AP/dpa , Robert Günther/dpa-tmn, Andy Wong/AP/dpa

Kollegin bekommt Kuchen geschenkt und kann nicht glauben, was sie da sieht Neu Millionen Tiere! Raupen belagern weiter diese Stadt und zerstören ganze Gärten Neu VIP-Shopping ab 17. Juni: Dieses Outlet Center gibt hohe Rabatte! 1.924 Anzeige Horror-Fund in den Bergen: Vermisster 27-Jähriger tot aufgefunden Neu Frau entblößt sich am Flughafen: Als Bundespolizisten eingreifen, tickt sie komplett aus Neu In Lebensgefahr? Ex-GZSZ-Star Jasmin Tawil seit Monaten vermisst Neu Vater will seinen Sohn aus See retten, doch das endet tragisch Neu
HSV holt sich zwei neue Spieler aus Bayern Neu Türen öffnen auf der falschen Seite: Frau stürzt aus Stadtbahn in rollenden Autoverkehr Neu Jugendliche (14) ins Auto gelockt und sexuell genötigt: Mann in U-Haft Neu Mann will Heiratsantrag machen: Angebetete verpasst ihm einen Faustschlag Neu Baby halb tot im Müll gefunden: Ermittler suchen Antworten Neu
Hat Denisé Kappés ihren Ex mit Henning Merten betrogen? Neu Aushilfslehrerin tauscht Nummer mit Schüler aus, dann haben beide Sex Neu Schweres Erdbeben: Menschen laufen in Panik nach draußen, mindestens 12 Tote Neu Welche Rechte haben Eltern gegenüber Schulen? "Diese Noten akzeptieren wir nicht!" Neu Kofferdieb legt ICE-Strecke lahm: Das könnte ihm jetzt drohen Neu Rapper Casper hat wieder geheiratet! Neu Trauriger Fund: Vermisster 18-Jähriger ist tot Neu Stefan Mross: Das ist sein Trick für das neue Album Neu Aus absurdem Grund! Eintracht-Fan würgt Vordermann im Stadion mit Schal Neu Terror-Experte prophezeit: "Die nächsten 12 bis 18 Monate werden besonders gefährlich" 1.664 Magier nach Zaubertrick tot aus Fluss geborgen 4.442 Geldtransport-Überfall lief bei "Aktenzeichen XY": Jetzt beginnt der Prozess 431 Nächster Baby-Schock bei Isabell Horn! Starke Wehen und Schmerzen 1.626 "In aller Freundschaft": Muss jungem Feuerwehrmann aus Leichtsinn der Arm amputiert werden? 320 Leipziger Mafia-Jägerin wird selbst zur Gejagten 3.326 Frau stirbt nach heftigem Sex: Mann wegen Mordes angeklagt 5.467 Bund will Herausgabe der "Gorch Fock" erzwingen! 706 Die Geissens und ihre Fans total happy über dieses Video! 413 Sexy Instagram-Beauty macht klare Ansage: Diese Männer dürfen sie nicht anschreiben 1.853 Polizist eilt zu Einsatz: Was dann vor Ort passiert, hätte er wohl niemals erwartet 1.524 Schlagerstar Ross Antony: Seinen größten Traum kann er nur in Dresden erfüllen 1.212 Ex-Präsident Mursi bricht während Prozess zusammen und stirbt 617 SemperOpernball: Der Kaiser macht's noch einmal! 999 Terroranschlag in Deutschland geplant? Was fördert Prozess alles ans Licht? 553 Schon heute: Hier könnt ihr die 3. Staffel von Jerks sehen 321 Trauriges Jubiläum: Wird Rebecca bald zum Cold Case? 700 Suff-Fahrt durch die City, aber wer war es: Zwillinge stellen Polizei vor Rätsel! 675 Dieser Typ krallte sich mit dem Namen von George Clooney Millionen: Jetzt klickten die Handschellen! 426 Traumhafte Aussichten! Welche Sexbombe präsentiert uns denn hier ihre Vorzüge? 1.867 Wie der BVB: Auch Bayer 04 Leverkusen rüstet personell mächtig auf! 1.972 Bestialischer Dreifachmord erschüttert Polizei: Spezialeinheit jagt Täter! 568 Instagram-Pärchen will Urlaub von Followern finanzieren lassen und handelt sich Shitstorm ein 1.146 Schwerer Crash mit Verletzten: Rettungshubschrauber im Einsatz! 3.258 BMW-Fahrer rast, verliert die Kontrolle und rutscht in Menschengruppe 3.622 Transporter erfasst Bauarbeiter: 46-Jähriger tödlich verletzt 4.299 Update Lübcke-Mord: Täter war offensichtlich aus der rechtsextremen Szene 700