Weiteres Anzeichen schwerer Krankheit? Trump trinkt Wasser wie Kleinkind

Donald Trump (71) trinkt sein Wasser vor aller Öffentlichkeit wie ein kleines Kind.
Donald Trump (71) trinkt sein Wasser vor aller Öffentlichkeit wie ein kleines Kind.

Washington - Das Netz macht sich lustig, aber Experten sehen weitere Anzeichen einer beginnenden Demenz oder anderen schweren Krankheit. Bei einer Rede zur neuen Sicherheitsstrategie griff Donald Trump (71) mit beiden Händen ein kleines Glas, um daraus zu trinken.

Die Reaktionen auf Twitter und Co. ließen natürlich nicht lange auf sich warten. Trump wurde dort mit einem Eichhörnchen, einem Waschbären oder auch einem Vierjährigen verglichen.

Gar nicht komisch finden das einige Experten, die Trump seit Monaten beobachten. Hartnäckig halten sich schon seit diesem Sommer Gerüchte, der US-Präsident sei an Demenz erkrankt (TAG24 berichtete).

Neben seiner kindlichen Art sein Wasserglas zu halten, war Donald Trump vor wenigen Wochen bei einer Rede in Israel aufgefallen, als er dort Worte verschluckte oder völlig falsch aussprach.

Laut N-TV hat der Präsident sehr zittrige Hände, was auf eine schwere Krankheit hindeuten könnte. Experten sehen neben narzisstischen Persönlichkeitsstörungen immer wieder Anzeichen dafür, dass Trump an Demenz erkrankt ist.

Fraglich ob eine ärztliche Untersuchung Klarheit bringen wird. Laut N-TV beabsichtigt Donald Trump im Januar einen Gesundheits-Check zu machen und die Ergebnisse zu veröffentlichen. Doch, ob er das wirklich macht, ist bei Trump völlig offen.