Zu wenig Wasser im Rhein! Fähre stellt Betrieb ein

Mannheim - Wegen Niedrigwassers haben zwei Fähren auf dem Rhein bei Mannheim ihren Betrieb eingestellt.

Das Wasser ist zu niedrig, so dass die Fähre ihren Betrieb eingestellt.
Das Wasser ist zu niedrig, so dass die Fähre ihren Betrieb eingestellt.  © DPA

Der Fährverkehr ruhe seit dem Wochenende, sagte ein Sprecher des für Wasserschutz zuständigen Polizeipräsidiums Einsatz in Göppingen.

Betroffen ist demnach die Fähre zwischen Mannheim-Neckarau und Altrip an der Landesgrenze zu Rheinland-Pfalz. Etwas weiter südlich bei Brühl im Rhein-Neckar-Kreis hat auch die Kollerfähre den Betrieb eingestellt.

Wann die Verbindungen wieder aufgenommen werden, war noch unklar. Wie die Gemeinde Brühl auf ihrer Internetseite mitteilte, endet für die Kollerfähre die reguläre Saison ohnehin Ende Oktober.

Titelfoto: DPA