Schock für Mieter: Rohrbruch setzt in Dresden Wohnungen unter Wasser

Dresden - Am frühen Donnerstagmorgen wurden gegen 5.50 Uhr Polizei und Feuerwehr zu einem Einsatz in Dresden-Gorbitz gerufen. Am Amalie-Dietrich-Platz war ein Rohr gebrochen. Mehrere Wohnungen standen unter Wasser.

Mehrere Wohnungen standen in Dresden unter Wasser. (Symbolbild)
Mehrere Wohnungen standen in Dresden unter Wasser. (Symbolbild)  © 123RF Andriy Popov

Als die Einsatzkräfte eintrafen, war bereits die gesamte Etage überflutet.

Mithilfe der Polizei musste die Feuerwehr mehrere Wohnungen öffnen, um die Ursache der Überschwemmung zu finden.

Die fand sie schließlich im Apartment eines 18-jährigen Deutschen.

Wie sich herausstellte, war der Wasserrohrbruch nicht nur ein Unfall.

Offenbar hatte der Mann das Rohr absichtlich demoliert. Warum er das tat, ist bisher unklar.

Die Polizei ermittelt jetzt wegen Sachbeschädigung.

Ein 18-Jähriger setzte mehrere Wohnungen am Amalie-Dietrich-Platz unter Wasser.
Ein 18-Jähriger setzte mehrere Wohnungen am Amalie-Dietrich-Platz unter Wasser.  © Steffen Füssel

Titelfoto: 123RF Andriy Popov

Mehr zum Thema Dresden Crime:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0