DDR-Stars Thoss und Beyer singen wieder gemeinsam!

Von Stephan Malzdorf

Zwickau/Klaffenbach - Die in Zwickau geborene Regina Thoss (71) und Hans-Jürgen Beyer (68), dessen musikalische Ausbildung im Leipziger Thomanerchor begann, gehörten zu den absoluten Spitzenstars in der DDR. Jetzt treten sie mal wieder gemeinsam auf.

Seit Jahrzehnten ein Star: Regina Thoss (71) kriegt nichts und niemand von der Bühne.
Seit Jahrzehnten ein Star: Regina Thoss (71) kriegt nichts und niemand von der Bühne.  © Stephan Malzdorf

Reginas Stern ging 1966 strahlend auf, als sie beim „Schlagerfestival der Ostseeländer“ in Rostock mit dem Lied „Die erste Nacht am Meer“ siegte.

Der unumstritten größte Erfolg von Hans-Jürgen Beyer folgte im Jahre 1974 in der Fernsehsendung „Schlagerstudio“. Bis heute ist die schöne Ballade „Tag für Tag“ das Erkennungszeichen des Sängers.

Wenn sich in einer Woche, am 6. April, beide Künstler anlässlich einer Benefizveranstaltung auf dem Wasserschloss Klaffenbach wiedersehen, werden ganz sicher viele gemeinsame Erinnerungen wach. Beide Sänger wohnten nämlich ab 1978 dicht beieinander, sogar im selben Neubau am Berliner Tierpark: „Ich unten und Hansi oben“, verrät Regina.

Nun das frohe Wiedersehen. Ein Konzert zugunsten von kranken Menschen. „Ich habe gleich Ja gesagt, als mich Fotograf und DJ Maik Bohn fragte, ob ich bei der Zusammenkunft des 'Aphasiker-Zentrums Südwestsachsen e.V.' auftreten möchte“, meint Regina Thoss.

„Solch ein Ereignis wie ein Schlaganfall kann ja jeden betreffen“, bestätigt Hans-Jürgen Beyer. Nun wollen sie gegen die Krankheit ansingen.

Hans-Jürgen Beyer (68) ist ein Sonnyboy durch und durch.
Hans-Jürgen Beyer (68) ist ein Sonnyboy durch und durch.  © Stephan Malzdorf