Lastwagen reißt 200 Meter Leitplanke mit und kippt auf schneeglatter Straße um

Fast die ganze Fracht verteilte sich auf der Fahrbahn.
Fast die ganze Fracht verteilte sich auf der Fahrbahn.  © Polizei Wattenheim

Wattenheim - Auf der schneeglatten A6 verlor ein 48-jähriger Lastwagenfahrer in der Nacht auf Montag die Kontrolle über seinen Wagen und verursachte einen schweren Unfall.

Auf einer Gefällstrecke passierte es: Der Fahrer rauschte durch die wetterbedingte Glätte von der Fahrbahn weg zur Seite und riss in der Fahrt 200 Meter von der Leitplanke ab.

Anschließend schleuderte der Laster wieder in die Mitte der Fahrspur, kippte um und verlor fast seine ganze Fracht.

Wie durch ein Wunder wurde der 48-Jährge trotz des heftigen Crashs nicht verletzt und konnte sich selbstständig aus dem Führerhaus befreien.

Er erlitt nur leichte Verletzungen und wurde zur weiteren Behandlung in ein Krankenhaus gebracht.

Zwar fiel der Personenschaden gering aus, doch dafür ist der Sachschaden umso höher. Dieser beläuft sich auf 150.000 Euro.

Während der Bergungsarbeiten wurde die entsprechende Fahrbahn auf der A6 kurzzeitig gesperrt.

Für die Bergungsarbeiten wurde die A6 gesperrt.
Für die Bergungsarbeiten wurde die A6 gesperrt.  © Polizei Wattenheim

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0