"Schwarze Szene" trifft sich wieder: Start des Wave-Gotik-Treffens in Leipzig

Leipzig - Leipzig zeigt sich wieder düster. 20 000 Besucher werden zum Wave-Gotik-Treffen erwartet.

Das Wave-Gotik-Treffen startet am heutigen Freitag in Leipzig.
Das Wave-Gotik-Treffen startet am heutigen Freitag in Leipzig.  © DPA

Heidnisches Dorf, Viktorianisches Picknick und atemberaubende Kostüme: Zum Wave-Gotik-Treffen (WGT) 2019 TC erwarten die Veranstalter vom 7. bis 10. Juni wiederum 20 000 Besucher in Leipzig. Auf dem Programm der nunmehr 28. Ausgabe des "Schwarzen Festivals" stehen Konzerte, Führungen und Lesungen. 200 Bands und Solokünstler werden an etwa 40 Orten auftreten, wie die Veranstalter mitteilten.

Ein Höhepunkt wird am Freitag wieder das Viktorianische Picknick im Clara-Zetkin-Park sein. Hunderte Teilnehmer kommen zum Essen, Trinken und Plaudern zusammen. Die meisten von ihnen in aufwendigen Kostümen, was auch viele Besucher begeistert, die nicht der "Schwarzen Szene" angehören.

Friedhofstouren etwa über den Alten Johannisfriedhof gehören ebenfalls zum Festivalstandard. Auch das Heidnische Dorf, in dem es etwas bunter zugeht, öffnet wieder seine Pforten. Dort sind unter anderem Lagerfeuer und Gaukelei zu sehen.

"Das Stammpublikum ist etwas ins Altern gekommen", sagte ein Sprecher. Es bringe aber bereits die Kinder mit, so gebe es keine Nachwuchssorgen. Für die Betreuung der Kinder sei gesorgt.

Das Treffen war 1992 mit gerade einmal 2000 Gleichgesinnten und acht Bands gestartet. Nach anfänglicher Skepsis hat es sich fest in der Szene etabliert. Auf die gestylten "Schwarzen", die auch wieder Cafés und Straßen der Stadt bevölkern werden, haben sich die Leipziger Bürger, Händler und Tourismusmanager längst eingestellt. Nach Angaben der Veranstalter ist es europaweit die größte Veranstaltung der Art.

20.000 Besucher werden auch in diesem Jahr wieder mit ausgefallenen Kostümen die Blicke auf sich ziehen.
20.000 Besucher werden auch in diesem Jahr wieder mit ausgefallenen Kostümen die Blicke auf sich ziehen.  © DPA

Mehr zum Thema Leipzig Kultur & Leute:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0