Die rührende Geschichte hinter Waylon Smithers Coming-Out

Waylon Smither liebt Mr. Burns - das war den Zuschauern allerdings schon lange klar.
Waylon Smither liebt Mr. Burns - das war den Zuschauern allerdings schon lange klar.

Springfield - Nach 27 Jahren ist es nun endlich offiziell: Waylon Smithers, einer der Charaktere der "Simpsons", ist schwul! Das Timing für dieses Coming-Out hat einen ganz persönlichen, realen Hintergrund.

Für die Zuschauer war es seit jeher offensichtlich: Waylon Smithers ist unsterblich in seinen Chef Mr. Burns verliebt. Doch gesagt hat er es ihm nie. In der aktuellen Folge, die jetzt in Amerika ausgestrahlt wurde, war es nun endlich (fast) soweit.

Das aber ist eigentlich keine Sensation, immerhin ist das Thema "Homosexualität" bei den Simpsons nichts Neues.

Das Rührende am späten Coming-Out ist aber die Geschichte, die dahinter steckt. Simpsons-Autor Rob LaZebnik nutze die Folge, um seinem Sohn Johnny eine Art Liebeserklärung zu machen. Das gestand er bei einem Interview mit CNN.

Johnny (21) sei schwul und da LaZebnik nicht gern über seine Gefühle redet, nutzte er die Chance, seinem Sohn in einem Cartoon seine Liebe zu beweisen.

Fotos: Screenshots/CNN (2)


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0