Wayne Rooney so betrunken, dass er seine Telefonnummer vergessen hat

Washington - Trotz vieler Skandale war Wayne Rooney (33) für die britische Nation lange der Hoffnungsträger der Nationalmannschaft. Mittlerweile ist der Stürmer in die Jahre gekommen, lässt die Fußball-Karriere bei Washington DC United ausklingen und sorgt auch dort für Aufreger.

Wayne Rooney - ein begnadeter Fußballer, aber immer auch wieder für einen Skandal gut.
Wayne Rooney - ein begnadeter Fußballer, aber immer auch wieder für einen Skandal gut.  © DPA

Kurz vor dem Jahreswechsel irrte Rooney völlig orientierungslos über den Flughafen in Washington.

Der britische Ex-Nationalspieler löste am Flughafen Washington-Dulles den Alarm aus, als er versuchte, durch eine gesicherte Tür zu gelangen. Dabei soll Rooney lauthals geflucht haben.

Wegen "minderschweren Fehlverhaltens" wurde der 33-Jährige für kurze Zeit in eine Zelle gesteckt, konnte diese jedoch nach Zahlung einer Geldbuße von 25 Dollar wieder verlassen. Zudem wurden 91 Dollar Gerichtskosten für Rooney fällig.

Nun haben die britischen Medien neue Details zum Vorfall herausgefunden.

So hätte der Stürmer-Star während des Fluges eindeutig Alkohol konsumiert und Schlaftabletten eingenommen. Davon soll Rooney so benommen gewesen sein, dass er sich nicht mal mehr an seine eigene Telefonnummer erinnern konnte, berichtet Daily Star.

Die Inhaftierung Rooneys wurde mit öffentlicher Trunkenheit begründet.

Er hatte einen "starken Geruch alkoholischen Getränken, redete undeutlich und war sehr unruhig unterwegs", beschrieb ein Festnahmeoffizier den Zustand des früheren Weltklasse-Kickers.

Beim 3:0 Testspielsieg der USA gegen England trug Wayne Rooney noch einmal das Trikot der "Three Lions".
Beim 3:0 Testspielsieg der USA gegen England trug Wayne Rooney noch einmal das Trikot der "Three Lions".  © DPA

WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0