Weg vom Fenster! Wo ist Mauersberger vom CFC?

Christian Mauersberger (rechts) im "Club der Enttäuschten" neben Marc Hensel und Florian Hansch (v.l.).
Christian Mauersberger (rechts) im "Club der Enttäuschten" neben Marc Hensel und Florian Hansch (v.l.).

Von Thomas Nahrendorf

Chemnitz - Zehn Saisoneinsätze, nur einer über 90 Minuten. Und jetzt ist er völlig weg vom Fenster. Wo ist Christian Mauersberger?

Zumindest ist er nicht im Kader. In den vier Spielen im Jahr 2015 fehlte der „U19“-Nationalspieler. Letztmals wurde er am 20. Dezember beim 0:2 in Bielefeld auf dem Platz gesehen, spielte da die letzten 33 Minuten.

Auf die Frage, warum es der 19-Jährige nicht mal mehr in den Drittliga-Kader schafft, antwortet Trainer Karsten Heine energisch: „Nicht mal in einen Drittliga-Kader. Das klingt so negativ“, echauffiert er sich.

„Wir vergessen bei ihm immer eins, Christian hat im Vorjahr schon einige Partien absolviert, aber er ist im ersten kompletten Männerjahr. Und jetzt zählen wir mal alle Profimannschaften durch.

Wer schafft es auf Anhieb in seinem ersten Jahr Stammspieler zu werden, wohlgemerkt in einer Profimannschaft? Ich kann das aus eigener Erfahrung sagen: Das schafft fast keiner. Es gibt Ausnahmen, aber sonst ist das nicht die Regel.“

Für Heine ist es eine völlig normale Entwicklung, die „Mau“ jetzt durchläuft.

„Er ist dran, er trainiert gut. Dass er Fußball spielen kann, wissen alle. Was ihm derzeit fehlt, ist ein wenig die Durchlagskraft.“ Er wird wiederkommen, da ist sich Heine sicher.

Fotos: Picture Point, Peggy Schellenberger


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0