Wegen 14 Cent! Riesen Polizeieinsatz, weil Mann (58) Brötchen klaut

Wegscheid - Ein Österreicher hat einen Polizeieinsatz ausgelöst, weil er beim Einkaufen Brötchen für 14 Cent eingesteckt hatte. Ein Sicherheitsmann hatte ihn dabei beobachtet und die Beamten gerufen.

Aus einem unbekannten Grund wollte ein Österreicher Brötchen für 14 Cent stehlen. (Symbolbild)
Aus einem unbekannten Grund wollte ein Österreicher Brötchen für 14 Cent stehlen. (Symbolbild)  © 123RF/Symbolbild

Das Geld hatte wohl für die Brötchen nicht mehr gereicht! Laut "Heute" hatte sich ein 58-jähriger Mann aus Österreich mehrere Brötchen während des Einkaufs in einem Supermarkt eingesteckt.

Das Komische an der Sache: Alle anderen Artikel bezahlte er mit seiner Geldkarte, nur die 14-Cent-Brötchen versuchte er unbemerkt an der Kasse vorbeizuschleusen.

Ein Sicherheitsmann beobachtete den kuriosen Diebstahl und stellte den Mann zur Rede. Der Österreicher hatte jedoch keinen Ausweis mit, sodass der Detektiv die Polizei alarmierte.

Die Beamten rückten für den Fall aus Hauzenberg an, welches rund 20 Kilometer weit entfernt von Wegscheid liegt. Anschließend musste die österreichische Polizei die Personalien des Mannes überprüfen und bestätigen.

Der 58-Jährige wurde wegen Diebstahl angezeigt. Warum der Mann ausgerechnet die günstigen Brötchen klauen wollte, bleibt wohl ein Mysterium.

Titelfoto: 123RF/Symbolbild


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0