Wegen IT-Problemen: Operationen in der Uniklinik abgesagt

Heidelberg - Wegen eines Computerproblems sind geplante Operationen am Uniklinikum Heidelberg am Freitag ausgefallen.

Auf einem Operationstisch liegen verschiedene Instrumente. (Symbolbild)
Auf einem Operationstisch liegen verschiedene Instrumente. (Symbolbild)

Nach Angaben eines Kliniksprechers wurden nur Not-Operationen vorgenommen. Am Nachmittag sollte ein Team zusammenkommen, um zu entscheiden, wie es weitergeht. Zuvor hatte die "Rhein-Neckar-Zeitung" darüber berichtet.

Von den Störungen in der EDV betroffen waren neben dem Universitätsklinikum Heidelberg auch die Thoraxklinik Heidelberg sowie das Kreiskrankenhaus Bergstraße in Heppenheim (Hessen).

Das IT-Problem ist laut der Klinik bei Wartungsarbeiten aufgetreten. Das Universitätsklinikum Heidelberg arbeitet mit Hochdruck an einer Lösung.

Update 16.09 Uhr:
Nach Angaben eines Kliniksprechers war am Nachmittag noch unklar, wann die Störung beseitigt werden könne. Derzeit würden nur Not-Operationen vorgenommen. Die Patientensicherheit und -versorgung seien gewährleistet. Ärzte und EDV-Experten seien abteilungs- und bereichsübergreifend dabei, Abhilfe zu schaffen. Ob schon Operationen für die kommende Woche abgesagt würden, war nicht zu erfahren. Auch die Zahl der gestrichenen OPs wurde nicht bekanntgegeben.

Ein Schild weist auf das Universitätsklinikum Heidelberg hin.
Ein Schild weist auf das Universitätsklinikum Heidelberg hin.  © Uli Deck/dpa

Titelfoto: Uli Deck/dpa

Mehr zum Thema Stuttgart:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0