Weil Mann nicht zahlen konnte, erstach er seinen Vermieter

Mehrmals stach der Mann auf seinen Vermieter ein. (Symbolbild)
Mehrmals stach der Mann auf seinen Vermieter ein. (Symbolbild)  © 123RF

Mühlhausen - Im Prozess um tödliche Messerstiche auf einen Vermieter in Wolkramshausen (Kreis Nordhausen) hat der psychiatrische Gutachter erneut die Unterbringung des angeklagten Mieters in einer Entzugsklinik empfohlen.

Eine Sicherungsverwahrung für den 38-jährigen Alkoholkranken lehnte der Sachverständige Georg Stolpmann am Donnerstag vor dem Landgericht Mühlhausen ab.

Der Angeklagte soll vor knapp eineinhalb Jahren seinen Vermieter im Streit um offene Mietforderungen erstochen haben (TAG24 berichtete). Eine Sicherungsverwahrung war vom Nebenklägervertreter gefordert worden.

Die Staatsanwaltschaft hatte zwölf Jahre Haft wegen Totschlags und die Einweisung in eine Entzugseinrichtung gefordert, wie es der Gutachter vorgeschlagen hat.

Titelfoto: 123RF


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0