Popstar Pink musste ins Krankenhaus!

Sydney - Arme Pink! Die 38-jährige Sängerin hat es wohl extrem erwischt. Wegen einer bösen Magen-Darm-Infektion musste sie sogar ins Krankenhaus eingeliefert werden. Ihr Konzert in Australien fiel leider aus, was viele Fans verärgerte.

Auf diesem Konzert ging es Pink noch richtig gut.
Auf diesem Konzert ging es Pink noch richtig gut.  © Richard Wainwright/AAP/dpa

Was ist denn nur mit der taffen Sängerin los? Bereits im März musste die 38-Jährige Alecia Beth Moore alias "Pink" ihr Konzert im US-amerikanischen Detroit wegen einer schlimmen Erkältung absagen (TAG24 berichtete).

Nun mussten ihre treuen Fans wieder auf ihr Idol verzichten. Am 2. August, also ein Tag vor dem Konzert in Sydney, postete Pink die Hiobsbotschaft:

"Hallo meine Sydney-Freunde. Es ist so frustrierend euch diese Neuigkeiten zu übermitteln. Das Konzert am Freitag muss verschoben werden. Ich hatte gehofft, ein paar Tage Pause würden mir helfen, mich zu erholen. Leider hat es nicht gereicht. Ich hoffe, ihr versteht mich. Es tut mir leid."

Über die kurzfristige Absage ärgerten sich natürlich viele ihrer Anhänger, denn auch bei weiteren Show-Terminen ist noch unsicher, ob sie überhaupt stattfinden können.

"Oh nein, was soll ich nun tun" oder "Verschoben auf wann? Mein Herz ist gebrochen" schreiben viele User unter Pinks Twitter-Beitrag.

Offenbar soll es Pink richtig schlecht gehen. Organisatoren gaben am Montag ein Update zum Gesundheitszustand der Sängerin: "Pink wurde Sonntagnacht ins Krankenhaus gebracht, weil sie dehydriert war. Sie wurde behandelt und wieder entlassen. Heute musste sie wieder in die Klinik wegen eines bösen Magenvirus. Sie wird noch bis morgen bleiben, damit sie sich wieder vollständig erholt."

Wann die Popqueen wieder fit genug sein wird, um ihre abgesagten Konzerte nachzuholen, bleibt vorerst unklar.


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0