Wegen eines Seils in Steinbruch: Polizei-Taucheinsatz in Rammenau

Rammenau - Im Naumannweg in Rammenau waren am Donnerstagmittag mehrere Polizisten und ein Polizeitaucher im Einsatz. Bereits am Dienstag bemerkte ein Fußgänger ein rotes Seil, das an einen Baum gebunden war und in einen Steinbruch hineinragte.

Mehrere Polizeibeamte und eine Taucherstaffel waren am Donnerstag an dem Steinbruch im Einsatz.
Mehrere Polizeibeamte und eine Taucherstaffel waren am Donnerstag an dem Steinbruch im Einsatz.  © Rocci Klein/ RocciPix

Wie die Polizei mitteilt, konnten die Beamten am Dienstag keine Schlüsse daraus ziehen, warum und zu welchem Zweck das Seil angebracht wurde. 

Auch die herbeigerufenen Feuerwehren aus Burkau und Säuritz waren überfragt.

Donnerstagmittag stieg dann ein Polizeitaucher in den Steinbruch, um nähere Informationen zu dem Seil zu bekommen.

Wie die Polizei weiter mitteilt, entdeckte der Taucher, dass sich die Leine in mehreren Metern Tiefe zwischen zwei Felsvorsprüngen verkeilt hatte. 

Der Taucher entdeckte schließlich, dass an dem Seil ein etwa handtellergroßer Magnet befestigt war.

Wozu diente das rote Seil?

Um Erkenntnisse zu dem Seil zu bekommen, stieg ein Polizeitaucher in den Steinbruch.
Um Erkenntnisse zu dem Seil zu bekommen, stieg ein Polizeitaucher in den Steinbruch.  © Rocci Klein/ RocciPix
Am Ende des Seils war ein etwa handtellergroßer Magnet befestigt.
Am Ende des Seils war ein etwa handtellergroßer Magnet befestigt.  © Rocci Klein/ RocciPix

Zu welchem Zweck das Seil samt Magnet angebracht wurde, ist nicht bekannt.

Titelfoto: Rocci Klein/ RocciPix

Mehr zum Thema Nachrichten:


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0