Mit Crystal im Gepäck! Dealer rast zugedröhnt über Autobahn

Chrystal Meth in verkaufsfertigen Portionen fand die Polizei bei dem Autofahrer (Symbolbild).
Chrystal Meth in verkaufsfertigen Portionen fand die Polizei bei dem Autofahrer (Symbolbild).  © dpa/Daniel Reinhardt, dpa/David-Wolfgang Ebener

Weibersbrunn - Ein 27-jähriger mutmaßlicher Crystal-Meth-Dealer ging der Polizei auf der Autobahn 3 ins Netz. Der junge Mann stand höchstwahrscheinlich selbst unter Drogen, als er über die Fahrbahn raste.

Der 27 Jahre alte Mann erregte am Mittwoch gegen 16.30 Uhr die Aufmerksamkeit der Verkehrspolizeiinspektion Aschaffenburg-Hösbach. Auf der Rastanlage Spessart Süd unterzogen die Beamten den Autofahrer daher einer Kontrolle, wie das Polizeipräsidium Unterfranken und die Staatsanwaltschaft Aschaffenburg am Donnerstag mitteilten.

"Dabei wurde festgestellt, dass der 27-Jährige sein Mietfahrzeug nicht termingerecht zurückgegeben hatte und er möglicherweise unter Drogeneinfluss stand", heißt es weiter in der Mitteilung. Zudem fanden die Beamten im Wagen des Mannes zehn Gramm der gefährlichen Droge Crystal Meth, abgepackt in verkaufsfertigen Portionen.

Der junge Mann wurde festgenommen und am Donnerstagvormittag auf Antrag der Staatsanwaltschaft Aschaffenburg einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Gegen ihn wurde "Haftbefehl wegen des unerlaubten Handeltreibens mit Betäubungsmitteln in nicht geringer Menge" erlassen.

Nun sitzt der 27-Jährige in Untersuchungshaft. Gegen ihn ermittelt die Kriminalpolizei Aschaffenburg.

Titelfoto: dpa/Daniel Reinhardt, dpa/David-Wolfgang Ebener


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0