Das ist Berlins gemütlichster Weihnachtsmarkt

Viele Zelte landen zum Entdecken, Schmecken und Staunen ein.
Viele Zelte landen zum Entdecken, Schmecken und Staunen ein.  © DPA

Berlin - Weihnachen rückt immer näher und damit auch die Besuche auf den Weihnachtsmärkten. TRAVELBOOK hat die gemütlichsten Flaniermeilen Deutschlands ermittelt und eine Berliner Institution gehört auch dazu.

Deutschland ist für vieles bekannt: Brot, Bier, Dichter und Denker. Doch besitzen wir auch eine traditionsreiche Weihnachtsmarkt-Kultur. Von Hamburg nach München, von Solingen nach Berlin.

Die Bundeshauptstadt glänzt fast an jeder Ecke mit Ständen und Glühwein-Geruch in der Luft, doch nur einer konnte als einer der gemütlichsten Weihnachtsmärkte Deutschlands überzeugen: Der "WeihnachtsZauber am Gendarmenmarkt" im Herzen von Berlin.

Am 27. November öffnet das Winterwunderland in direkter Nachbarschaft des Französischen Doms und Konzerthaus seine Türen. Wer allerdings auf Dosenwerfen oder Achterbahnfahrt aus ist, wird hier nicht glücklich werden. Hier setzt man vor allem auf gemütlichen Beisammensein, Handwerk und kulinarische Finesse.

Wer hier dem Großstadt-Dschungel entfliehen will und bereits ist für Qualität etwas mehr zu zahlen, bekommt viel Abwechslung geboten.

Öffnungszeiten: 11 bis 22 Uhr, 24. Dezember: 11 bis 18 Uhr, 31. Dezember: 11 bis 1 Uhr, Eintritt: 1 Euro, Kinder bis 12 Jahre frei, Montag bis Freitag von 11 bis 14 Uhr Eintritt frei.

Wer in Berlin anderes weihnachtliches Flair erleben möchte, schaut am besten hier vorbei.

Bei Nacht entfalten der Weihnachtsmarkt seinen ganzen Zauber.
Bei Nacht entfalten der Weihnachtsmarkt seinen ganzen Zauber.  © DPA

Titelfoto: DPA


WhatsApp Wir bei WhatsApp: 0160 - 24 24 24 0