Wie süß! Jedes Neugeborene kriegt auf diesem Baum einen Stern

Noch leuchten die meisten Sterne weiß! Bald werden sie rot und blau.
Noch leuchten die meisten Sterne weiß! Bald werden sie rot und blau.

Herford - Was für eine süße Idee?! Auf dem Weihnachtsmarkt in Herford steht seit zwei Tagen ein Weihnachtsbaum mit 70 leuchtenden Sternen. Soweit nicht ungewöhnlich. 

Doch jetzt kommt's: Die normalerweise weißen Sterne ändern ihre Farbe, sobald in den zwei Krankenhäusern der ostwestfälischen Stadt ein Kind geboren wird. Für ein Mädchen rot, für einen Jungen blau.

Zudem blinkt der Stern für etwa eine Minute und eine Fanfare ertönt. Ein magischer Moment für alle, die gerade vor dem Baum stehen.

Die Eltern der Babys können sich außerdem auf ein kleines Geschenk von Sparkasse Herford und Marktkauf freuen. Es gibt einen Plüsch-Storch! 

Im vergangenen Jahr wurden bei der Aktion "Lebenslichter" 88 Mädchen und 102 Jungen in der Weihnachtszeit geboren. So strahlten insgesamt 190 Lebenslichter. 

"Wenn alle Lichter farbig leuchten (der Baum hat ja nur 70, d. Red.), stellen wir wieder auf Null", sagte Tanja Feg von Pro Herford gegenüber TAG24. "Jedes neugeborene Kind erhält definitiv seinen eigenen Stern." Zudem gibt es eine Anzeige am Alten Markt mit dem aktuellen Stand.

Für die Sterne wurden zusätzliche 1300 Meter Kabel verlegt. Ein Zusatzaufwand, den die Sponsoren aber gern tragen. Denn die Aktion läuft bereits zum vierten Mal.

Wer am Ende das Duell gewinnt, bleibt spannend. Die Mädchen liegen in Führung. Am Dienstag stand es 11:3 für sie! Der Weihnachtsmarkt selbst läuft in Herford bis 30. Dezember. Aber die Idee ist vielleicht auch etwas für andere Städte.

Auf dieser Anzeige können alle den aktuellen Stand sehen.
Auf dieser Anzeige können alle den aktuellen Stand sehen.